mcjwib_1371254924.jpg7eoasl_1304429914.jpgn8tind_1371254925.jpgztayk3_1371254924.jpg

Lisa Klein ist Deutsche Meisterin

Den Jahresabschluss im Bahnradsport bildeten auch 2018 wieder die Deutschen Meisterschaften im Omnium. Sie wurden am 22. Dezember in Frankfurt/Oder ausgetragen. Bei den Frauen setzte sich überlegen Lisa Klein durch. Die Weltmeisterin im Mannschafts-Zeitfahren aus Erfurt siegte mit 143 Punkten vor Lisa Küllmer (RSC Cottbus/123) und Lea Lin Teutenberg (Köln/115/WNT Rotor pro Cycling Team). 

In Temporunde und Ausscheidungsfahren ging der Disziplinsieg jeweils an sie. Klein hatte während des Vierkampfs sogar noch Zeit, mit Freund Maximilian Dörnbach an einem gemischten Teamsprint-Wettbewerb teilzunehmen. „Der Sieg war aber nicht so leicht, wie es aussah“, sagte die Wahl-Erfurterin nach ihrem ersten Omnium-Titel.

Lena Charlotte Reißner (SSV Gera) wurde in ihrer ersten Meisterschaft bei den Frauen Achte, Vanessa Wolfram (RSC Turbine Erfurt) wurde Zehnte. Bei den am Vortag ausgetragenen Meisterschaften der Juniorinnen erkämpften sich Dorothea Heitzmann (Turbine) und Friederike Stern (RV Elxleben) die Silber- bzw. Bronzemedaille. Bei den männlichen Junioren belegte Luca Rohde (Turbine) den 5. Platz. 

03.01.2019 / BDR/TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2019