llouwu_1371254923.jpgyhnf3o_1304429913.jpg7eoasl_1304429914.jpgnfdmbq_1304429912.jpg

Trainalyzed Cup / BDR-Sichtung U15 Madison mit Rahmenprogramm U13-Omnium.

Es war bundesweit die erste Bahnradsport-Veranstaltung, die im Auf­trag des BDR mit aktuell geltenden Be­schrän­kungs­maß­nah­men und unter strengen Auflagen ohne Publikum durchgeführt wurde. Und wieder war es der SSV Gera, der eine Vorreiterrolle einnimmt.


„Alle Achtung, mit welchem Aufwand ihr diese Ver­an­stal­tung organisiert habt. Nicht jeder hat den Mut dazu. Ein tolles Team. Darauf könnt ihr stolz sein, das hat sich auch bis Frankfurt he­rum­gesprochen“, so der ehemalige Junioren-Bundestrainer Helmut Taudte (Erfurt), der mit Bundestrainer Sven Meyer (Pots­dam) nach Gera gekommen war.

Mit der Wiederaufnahme der Bahndisziplin Madison in das olympische Programm ist Madison auch in den Fokus des Nachwuchses gerückt. „Je früher damit zu beginnen, um so besser. So setzen wir schon im Schülerbereich damit ein. Von den Aktiven wird viel abverlangt. Der Wechsel erfordert höchste Konzentration ein hohes technisches Können und das unter Vollgas“, beschreibt Sven Meyer den Ablauf des Rennens und meint, da kommt man bei den Großen schon mal auf bis zu 60 km/h.

Nicht ganz so schnell ging es in der U15 zu, dennoch be­ein­druck­ten die Aktiven mit ihren Wechselaktionen im Kampf um Sieg und Platzierungen.

14.07.2020 / SSV Gera
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2020