n8tind_1371254925.jpgcmire4_1304429914.jpgchssis_1371254924.jpgnfdmbq_1304429912.jpg

Erfurter Thiele mit dem Vierer auf EM-Kurs

Erfurt. Olympiasiegerin Kristina Vogel ist mit einem dritten Platz in die 131. deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Frankfurt/Oder gestartet. Im nicht olympischen 500-m-Zeitfahren landete die Erfurterin aus dem Team Erdgas 2012 in 34,100 Sekunden hinter ihrer Teamkollegin Pauline Grabosch (33,920). Den Sieg sicherte sich Miriam Welte (Kaiserslautern/33,561).

Einen Thüringer Dreifach-Triumph gab es sogar im 1000-m-Zeitfahren der Männer. Der Eichsfelder Maximilian Dörnbach vom Team Erdgas 2012, im vergangenen Jahr der U 23-Europameister dieser Disziplin, gewann in 1:02,154 Minuten vor Marc Jurczyk vom Sprintteam Thüringen/RSC Turbine Erfurt (1:02,246) und dem Geraer Robert Förstemann (1:02,499).

In der 4000-m-Mannschaftsverfolgung sicherte sich der Erfurter Kersten Thiele vom 1. RSV 1886 Greiz mit dem Team Rad-Net-Rose zum vierten Mal in Folge den Titel. Gemeinsam mit Domenic Weinstein (Villingen), Lucas Liß (Unna) und Theo Reinhardt (Berlin) gewann er im Finale in starken 3:58,338 Minuten. "Es war unser Ziel, unter vier Minuten zu fahren. Deshalb können wir mit der Zeit sehr zufrieden sein. Jetzt starten wir einen Neuaufbau in Richtung EM", sagte Bundestrainer Sven Meyer mit Blick auf die kontinentalen Titelkämpfe in Berlin (19. bis 22. Oktober).

Auch im Nachwuchs gingen wieder Medaillen nach Thüringen. In der 3000-m-Mannschaftsverfolgung der weiblichen Jugend eroberten Lucia Höfig, Jasmin Müller (beide SSV Gera), Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt) und Friederike Stern (RV Elxleben) in deutscher Rekordzeit von 3:40:640 Minuten wie im vergangenen Jahr die Goldmedaille und behaupteten sich im Finale im Duell mit Bayern (3:45,250) deutlich. In der gleichen Altersklasse belegte Christina Sperlich vom SV Sömmerda im Sprint den zweiten Platz.

Im 500-m-Zeitfahren der Juniorinnen landete Emma Götz vom RV Elxleben in 36,221 Sekunden hinter Lea Friedrich (Dassow/34,361)auf Platz zwei.

09.06.2017 / Axel Lukacsek
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018