ztayk3_1371254924.jpgnfdmbq_1304429912.jpgyhnf3o_1304429913.jpgllouwu_1371254923.jpg

22. Diva-e Tour / Tour de Paradies

Zirka 100 Kinder hatten sich am vergangenen Samstag im Ernst-Abbe-Sportfeld mit ihren Eltern eingefunden, um auf dem Rad die Schnellsten im Rahmen der Sport-Spiel-Spaß-Woche 2018 des Stadtsportbundes Jena zu ermitteln. Zu diesen Teilnehmern kamen nochmals zirka 100 Kinder aus dem gesamten Thüringer Raum, die in anschließenden Rennen Punkte für den Thüringer Nachwuchscup sammelten.

Beide Kindergruppen hatten an dem Tag einen Omniumwettkampf, bestehend aus Geschicklichkeitsfahren und Rundstreckenrennen zu bestreiten. Los ging es durch den Startschuss des neuen Jenaer Oberbürgermeisters Dr. Nitzsche, der in seinen Worten an die Jenaer einen weiteren Ausbau des Radwegnetzes in Jena versprach und anschließend mit den Kindern gemeinsam eine Wettkampfrunde absolvierte. Die Rennen der Jenaer Kinder liefen unter dem Motto „Kleine Friedensfahrt“ und hier wurden in spannenden Wettkämpfen die Besten nach Geschlecht und Jahrgang ermittelt. Noch einen Zacken schärfer waren dann die Rennen des Thüringer Nachwuchscups, den hier gab es in den Rennen eine Menge spannender Sprints, so spannend, dass der Sprecher davon hingerissen rapportierte, dass man in diesem Punkt bei der Tour de France nichts Besseres erleben kann. Besonders fieberten die Jenaer mit Klara Hesse vom gastgebenden 1. Radclub-Jena in der Altersklasse U11. Die junge Sportlerin hatte im Geschicklichkeitsfahren den 2. Rang hinter Eufemia Schmieder aus Venusberg belegt. Somit musste das Rundstreckenrennen, welches in Form eines Kriteriums ausgetragen wurde, entscheiden. Eufemia selbst stark in dieser Disziplin, machte es Klare nicht einfach. Dennoch konnte Klara am Ende mit der erreichten Punktzahl aller 3 Sprints das Rennen und damit die Tageswertung für sich entschieden.

Alle Ergebnisse findet man unter www.radclub-jena.de

18.06.2018 / Michael Schurig
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018