ztayk3_1371254924.jpgn8tind_1371254925.jpgchssis_1371254924.jpgnc2hga_1371254925.jpg

Cervélo-Bigla mit der Erfurterin Lisa Klein holt Bronze im Teamzeitfahren

thumb_6e4uqw_1505808695.jpg
rad-net

Bergen (rad-net/TRV) - Das Team Cervélo-Bigla mit der Erfurterin Lisa Klein hat im Mannschaftszeitfahren bei der Weltmeisterschaft in Bergen (Norwegen) die Bronzemedaille gewonnen. In einem sehr spannenden Rennen setzte sich das Team Sunweb mit zwölf Sekunden vor den Titelverteidigerinnen von Boels-Dolmans durch.

An den ersten beiden Zwischenzeiten hatte das Team von Lisa Klein noch rund 15 Sekunden Vorsprung vor den späteren Siegerinnen und war mit dem Team Boels-Dolmans, welches am Ende den 2. Platz belegte, fast gleichauf.

Das Team Sunweb hatte sich genug Kräfte für das Finale aufgespart und konnte nochmal zulegen. Zwölf Sekunden nahmen sie auf den rund fünf Kilometern den nächsten Verfolgerinnen noch ab. Lisa`s Team mit der Deutscher Stephanie Gaumnitz und Clara Koppenburg mussten am Ende nach 42,5 Kilometern einen Rückstand von 28 Sekunden hinnehmen.

Pech hatte das Team Canyon-Sram um die Deutschen Lisa Brennauer, Mieke Kröger und Trixi Worrack sowie Hannah Barnes, Elena Cecchini und Alexis Ryan. Sie fuhren um die Medaillen mit, waren aber früh aber auch nur noch zu viert unterwegs. Auf dem kurzen Kopfsteinpflasterstück sprang bei Cecchini die Kette runter und der Rest der Mannschaft musste warten, wodurch wichtige Zeit eingebüßt wurde. Damit stand die Equipe mit Sitz in Leipzig zum ersten Mal seit Einführung der Titelkämpfe im Mannschaftszeitfahren 2012 nicht auf dem Podest.

19.09.2017 / rad-net/TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018