n8tind_1371254925.jpgyhnf3o_1304429913.jpgcmire4_1304429914.jpgztayk3_1371254924.jpg

Radbundesliga Sebnitz

Carolin Schiff und maxx Solar Lindig feiern Gesamtsieg.

In der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga der Frauen feierte das Team maxx Solar Lindig einen tollen Triumph: Carolin Schiff gewann das Gesamtklassement nach neun Rennen mit 1149 Punkten vor ihrer Teamkollegin Beate Zanner (959). Auch das Sprint- und Bergtrikot konnte Carolin Schiff erobern. Lisa Fischer rundete als vierte das tolle Ergebnis der Thüringer Mannschaft ab, die auch klar die Mannschaftswertung der Bundesliga-Saison 2019 mit 234 Punkten vor der SG Placeworkers (200) und dem Team Stuttgart (185) gewannen.

thumb_qvcmj1_1568706498.jpg
thumb_oeqnxa_1568706498.jpg
thumb_wzlibt_1568706499.jpg

Das Rennen der Männer gewann nach 130 Kilometern  Adam Toupalik vom Team Sauerland mit zwei Sekunden Vorsprung vor Dominik Bauer vom Team Dauner Akkon und Florenz Knauer vom Herrmann Radteam. John Mandrysch von P&S Metalltechnik erkämpfte sich als Vierter 145 Punkte für die Gesamtwertung der Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga und konnte seinen Vorsprung auf Hauptkonkurrent Jonas Rutsch (Team Lotto Kern Haus), der Fünfter wurde, damit  um zwölf Punkte ausbauen. Dritter ist Christopher Hatz vom Herrmann Radteam.

In der Mannschaftswertung liegt das Herrmann Radteam mit 163 Punkten auf Platz 1 vor P&S Metalltechnik (156) und dem Team Sauerland NRW p/b SKS Germany (146). Die Abstände sowohl in der Einzel- als auch in der Mannschaftswertung sind aber so knapp, dass die Entscheidung über den Gesamtsieg erst am kommenden Wochenende beim Bundesligafinale im Sauerland fallen wird.

 

16.09.2019 / BDR
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2020