szdu26_1304429911.jpgnfdmbq_1304429912.jpgchssis_1371254924.jpgyhnf3o_1304429913.jpg

Rio waren nur ein Zwischenspiel - Erfurts Profi-Rennfahrerin Trixi Worrack hat noch eine lange Saison vor sich

thumb_aby5eu_1472555034.jpg
Volker Brix

Der Flug über etwa 11 Stunden von Frankfurt nach Rio zu ihren vierten Olympischen Spielen empfand die vielfache Deutsche Radsportmeisterin Trixi Worrack(Team Canyon SRAM) mit etwas Schlaf erträglich. Auch das Quartier der Deutschen war, entgegen aller Befürchtungen, in Ordnung. In dem hohen Wohnblock schliefen etwa 420 Deutsche Athleten und sie traf dort mit vielen Aktiven anderer Sportarten zusammen. Internationaler ging es natürlich in dem riesigen Speisesaal des Olympischen Dorfes zu. Bei einer Öffnungszeit von 24 Stunden wurden viele Nationale Gerichte angeboten und Worrack war vor dem Zeitfahren froh, morgens um fünf Uhr bereits dort ein deutsches Frühstück zu bekommen.

30.08.2016 / Volker Brix
mehr...

TRV stellte zweitbeste U13-Mannschaft zur Int. kids-tour

Mit einem zweiten Platz kehrte die Thüringer-U13-Auswahl von der internationalen kids-tour in Berlin heim. Dabei mussten sich Lucas Küfner (SSV Gera), Morice Ostermann (RSC Turbine Erfurt), Miguel Henkel (TSV Breitenworbis) und Johannes Reißmann (SV Aufbau Altenburg) nur dem unschlagbaren Team aus Litauen geschlagen geben.

thumb_ezx8s8_1472112570.jpg
thumb_dtqpby_1472112570.jpg
thumb_czcvj9_1472112570.jpg
thumb_ivpqci_1472455519.jpg
25.08.2016 / TRV
mehr...

Deutsche Meisterschaft Bahn

Mit 2x Gold und 1x Silber für die Thüringer U17-Kader ging der erste Wettkampftag der Deutschen Bahnradmeisterschaft zu Ende. Marius Hannack (RSC Turbine Erfurt) gewann in 33,707s das 500m-Zeitfahren. Vierter wurde Julian Kühn (RV Elxleben), der sechste Platz ging an Tom Wagner (SSV Gera). Bei der weiblichen Jugend konnte sich Emma Götz (RV Elxleben) die Silbermedaille sichern. Im Finale der Einerverfolgung ging Gold an Max Gehmann (RSC Turbine Erfurt). Er fuhr 2:21,376 und besiegte damit den Berliner Calvin Dik. Jakob Geßner (RSC Turbine) und Jannis Peter (SSV Gera) belegten hier die Plätze fünf und sechs. 

Auch am zweiten Wettkampftag, konnten die Thüringer Sportler wieder auf sich aufmerksam machen. Sowohl bei den Mädchen (Sprigode, Stern, Wolfram L.-M., Reißner) als auch bei den Jungs (Gehrmann, Oelke, Geßner, Peter) stand man ganz oben auf dem Podest und gewann die Mannschaftsverfolgung der U17. Eine weitere Goldmedaille ging an Lisa Klein (Cervelo Bigla Team) in der Einerverfolgung der Frauen. Auch im 500m Zeitfahren der Frauen, konnte Sie eine Medaille holen und gewann Bronze. Ebenfalls Bronze, konnte Marc Jurczyk (Sprintteam Thüringen) über die 1000m Zeitfahren der Elite erringen. Pauline Grabosch vom Sprintteam Thüringen gewann die 500m der U19w mit neuem Bahnrekord.

Nach 2 Wettkampftagen, haben wir nun folgende Zwischenbilanz:
- 6 x Gold
- 1 x Silber 
- 2 x Bronze 

U17w/m + Trainer
U17w/m
Marius Hannack
25.08.2016 / TRV
mehr...

Rauschender Empfang für Olympioniken

BDR-Generalsekretär Martin Wolf freut sich mit Kristina Vogel und Miriam Welte (von luinks) über den fröhlichen Empfang am Frankfurter Römer.
BDR

Die „Olympia“ Maschine der Lufthansa aus Rio ist gelandet. Mit an Bord: acht Sportlerinnen und Sportler des Bundes Deutscher Radfahrer: Olympiasiegerin Kristina Vogel und ihre Partnerin aus dem Teamsprint, Miriam Welte, führten das BDR-Aufgebot an.

23.08.2016 / BDR
mehr...

Fliegende Fahrräder im Freudenthal und Spaßduelle mit Supermännern

thumb_2xwzm2_1471607783.jpg

Zur Thüringer Burgenfahrt stellen sich Stars von einst zum Jedermann-Mehrkampf.

Rio lässt grüßen. Olympia für alle. Am kommenden Sonnabend, dem vorletzten Tag der Olympischen Spiele, schwingen sich in Thüringen die Radfahrer und Freunde des Radsports in den Sattel, um sich bei der 43. Thüringer Burgenfahrt ihre Goldmedaille zu erkämpfen.

19.08.2016 / Helmut Wengel
mehr...

Gold für Vogel im Sprint

Die siebenfache Weltmeisterin Kristina Vogel hat am Dienstag das Sprintturnier bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gewonnen. Die 25-Jährige aus Erfurt setzte sich zunächst  im Viertelfinale klar in zwei Läufen gegen die Hongkong-Chinesin Wai Sze Lee durch. Im Halbfinale besiegte sie ebenfalls ohne Niederlage Katy Marchant aus Großbritannien. In zwei packenden Finalläufen gegen Rebecca James (GBR) wurde dann Kristina Goldtraum wahr!

16.08.2016 / BDR/(TRV
mehr...

Radrennen in Thüringen

Vergangenes Wochenende fanden gleich zwei Radrennen in Thüringen statt. Am Samstag kämpften die schnellsten Sportler auf der Erfurter Radrennbahn um die Landesmeistertitel im Poolsprint, wogegen am Sonntag ein Kriterium in Meiningen für viele Thüringer Sportler auf dem Plan stand. 

Ergebnisse LVM Bahn - Kurzzeit in Erfurt finden Sie hier.

Ergebnisse Kriterium Meiningen finden Sie hier

LVM Bahn Kurzzeit Erfurt
LVM Bahn Kurzzeit Erfurt
LVM Bahn Kurzzeit Erfurt
LVM Bahn Kurzzeit Erfurt
15.08.2016 / TRV
mehr...

Welte/Vogel gewinnen Bronze im Teamsprint - Vierer mit neuem Deutsche Rekord 5.

Kristina Vogel und Miriam Welte
BDR

Der Bann ist gebrochen: Auf die „Golden Girls“ von London ist auch in Rio de Janeiro Verlass – und die Bronzemedaille blinkerte im Licht der Scheinwerfer fast genauso schön wie Gold vor vier Jahren bei den Olympischen Spielen in London. Auch bei den Spielen unter dem Zuckerhut rasten Miriam Welte aus Kaiserslautern und Kristina Vogel aus Erfurt wieder im Teamsprint-Wettbewerb auf das Podium. Das Gute-Laune-Duo steigerte sich von Lauf zu Lauf und setzte sich im kleinen Finale in 32,636 Sekunden gegen Australien (32,658) durch. Gold ging an China (32,107) vor Russland (32,401).

15.08.2016 / BDR
mehr...

Olympia: Teamsprinter Fünfte - Verfolger kommen weiter - Frauen-Vierer ausgeschieden

Rio de Janeiro - Die deutschen Teamsprinter René Enders, Joachim Eilers und Maximilian Levy haben bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro den fünften Platz belegt. In der Mannschaftsverfolgung kamen die Männer als Sechste weiter, während die deutschen Frauen bereits in der Qualifikation ausschieden.

12.08.2016 / rad-net
mehr...

Landesmeisterschaft Bahn Kurzzeit

Am Samstag den 13.08. geht es im Andreasried in Erfurt um den Landesmeistertitel im sogenannten Poolsprint. Auf der 250m langen Bahn, kämpfen die Altersklassen U13, U15 und U17 sowohl bei den Jungs als auch bei den Mädels um Medaillen. Start der Veranstaltung ist 9:00 Uhr.
Die Sprintwettkämpfe der LVM - Bahn werden nach einem Poolsprint - Modus ausgefahren. Die Summe aus den Zeiten beider Qualifikationsdisziplinen bildet die Reihenfolge der Sportler für die Zuordnung in die Pools. Für beide Poolgruppen gilt: Die ersten beiden Poolrunden werden Altersklassen übergreifend gefahren, die dritte als Finalrunde innerhalb der jeweiligen Altersklasse.

Ausschreibung

11.08.2016 / TRV

Am Donnerstag beginnt Medaillenjagd auf der Bahn

Zwischen dem 11. bis 16. August fallen im Velodrom von Rio die zehn Entscheidungen auf der Bahn: In allen Disziplinen - Sprint, Keirin, Teamsprint, Mannschaftsverfolgung und Omnium, jeweils für Männer und Frauen – ist der BDR qualifiziert und gehört in den allermeisten Wettbewerben zu den Medaillenanwärtern.

10.08.2016 / BDR
mehr...

Nicht alles perfekt in Rio

BDR-Sportdirektor vermisst seinen PKW – heute Entscheidung im Einzelzeitfahren  

Olympische Spiele sind von jeher ein großes Abenteuer. Die ersten Spiele auf dem südamerikanischen Kontinent insbesondere.

10.08.2016 / BDR
mehr...

"Rund um die Post" in Breitenworbis - wieder Punkte für die Cup-Wertung

Am Sonntag den 07.08.2016 fand in Breitenworbis wie in den vergangenen Jahren schon ein Kriterium im Rahmen des "Jugendfördercups der SV SparkassenVersicherung" statt. 
Bei guten Bedingungen spurteten Sportler aus ganz Thüringen und angrenzenden Bundesländern um die Punkte. Am Ende des Tages hießen die Sieger in der U13 Lucas Küfner (SSV Gera 1990 e.V.) und Lara-Sophie Jäger (RSC Turbine Erfurt). In der U15w, dominierte Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt) mit 7 gesammelten Punkten das Rennen. Bei der männlichen U15 belegten mit Domenik Wolf (1), Tobias Kitzig (2) und Nico Kirsche (3) gleich 3 Sportler des SSV Gera 1990 e.V. die Podestplätze.
Die genauen Ergebnisse finden Sie hier

Siegerehrung U15w
Siegerehrung U15m
Siegerehrung U13m
09.08.2016 / TRV

Doppelveranstaltung der Radbundesliga in Cottbus

Beim 30 km langen Einzelzeitfahren am Samstag in Spremberg in der Lausitz wiederholte Daniel Westmattelmann (Kuota-Lotto) seinen Vorjahressieg. Bester Thüringer wurde Sandro Kühmel (P&S Team Thüringen) auf Rang 23. Bei den Frauen war Lisa Fischer (Maxx-Solar) die schnellste und war von ihrem Sieg selbst am meisten überrascht. Nach einem Trainingsunfall im Mai hatte sie lange keine Rennen bestritten und wusste nicht, wo sie steht, doch die Konkurrenz biss sich an ihr die Zähne aus. 20:47 Minuten benötigte sie für die 15 km lange Strecke und war damit 18 Sekunden schneller als Teamkollegin Katharina Venjakob. 

08.08.2016 / TRV
mehr...

Vier Weltmeistertitel und „nur“ drei Weltrekorde - Die erfolgreiche Radsprinterin Pauline Grabosch denkt auch an später

Das Riesentalent Pauline Grabosch und ihr Trainer Tim Zühlke blicken optimistisch in die Zukunft
Volker Brix

Die aktuelle Juniorinnen-Doppelweltmeisterin Pauline Grabosch vom RSC Turbine Erfurt ist derzeit sehr zufrieden. Ihr Trainer Tim Zühlke hat dem Riesentalent zwei Wochen Trainingsurlaub gegeben und das tut der 18-Jährigen recht gut. Grund dazu hat die Bahnradsprinterin allemal. Nachdem sie vor zwei Wochen auf der 200m-Holzbahn im schweizerischen Aigle die Titel im Sprint, wo sie im Finale die Chinesin Yufang Guo schlug, und im 500m-Zeitfahren in neuer Weltrekordzeit von 34,657 Sekunden erobert hatte, kann sie auch mit ihrem Jahreszeugnis am Sportgymnasium Erfurt auf einen Notendurchschnitt von 1,5 verweisen.

03.08.2016 / Volker Brix
mehr...

Apres Tour Gera - wieder ein Erfolg

Siegerehrung U15
R. Schulze

Zum zweiten mal, fand in der Geraer Innenstand das sogenannte Nachtourkriteirum statt. Der herrliche Sommertag hatte gut 7000 Radsportfans an die 1,4 Kilometer lange Rundstrecke in Geras City gelockt. Es waren vor allem die Helden der Tour de France sowie die zahlreichen Ehemaligen und Neuprofis, die für Begeisterung sorgten und auf´s Neue zeigten, dass der Radsport in Gera lebt. Den Fans wurde Radsport vom Feinsten geboten und die Profis genossen sichtlich den tosenden Applaus vom Streckenrand.
Aber auch die jüngsten konnten vor dieser herrlichen Kulisse zeigen was Sie drauf haben. Sowohl in der Altersklasse U13, U15 als auch U17 dominierten die Thüringer Sportler das Renngeschehen.

Ergebnisse
42.916 KB
SSV Gera
02.08.2016 / TRV

Freienfreizeit in Gera auf dem Rad

Nach den ersten zwei sehr guten Trainingstagen haben sich die Teilnehmer der Ferienfreizeit für 13- und 14jährige in Gera  am Mittwoch im Kletterpark Gera vergnügt. Am Nachmittag haben sie dann die lockere Radausfahrt aufgrund des Gewitters in eine Dehnungseinheit verwandelt. Am Donnerstag hingegen konnten die geplanten 60km für den jüngeren Jahrgang und die 80km für den älteren Jahrgang perfekt umgesetzt werden. Am Freitag stand noch ein kürzeres Training auf dem Plan und nun herrschte große Vorfreude auf den Abschluss beim Rundstreckenrennen bei der Apres Tour Gera am Samstag.

thumb_xbzlax_1470645031.jpg
thumb_zqswoh_1470645031.jpg
thumb_k0tete_1470645032.jpg
thumb_danuiv_1470645032.jpg
29.07.2016 / LS

TIS – Sixdaysnight 2016

Olympiastarter Roger Kluge (IAM) und Marcel Kalz (Maloja Pushbikers) haben die 12. TIS Sixdays-Night auf der Radrennbahn in Oberhausen-Rheinhausen gewonnen.
Im Rahmen dieser starteten unsere Thüringer Bundesligafahrer im Nachwuchsrennen und schlugen sich mehr als gut. Nach 60 Runden auf der 333m langen Bahn und Sechs Wertungen, waren Sechs der Neuen Teams in der selben Runde. Mit 19 Punkten konnten Fabian Käßmann (1.RSV 1886 Greiz) und Michel Aschenbrenner (SV Sömmerda) sich den Sieg sichern. Auf Platz Vier und somit knapp am Podest vorbei landeten Henrik Pakalski (RSC Turbine Erfurt) und Johannes Banzer (1.RC Jena). 

27.07.2016 / TRV

Zwei Titel für Pauline Grabosch

Pauline Grabosch
Hauspurg

Mit zwei Goldmedaillen dekoriert tritt Pauline Grabosch die Heimreise von den Bahn-Weltmeisterschaften der Junioren in Aigle an. Die 18-Jährige gewann die Titel im Sprint und 500-m-Zeitfahren.

25.07.2016 / BDR
mehr...

Ich dachte nur, „fahr um dein Leben“

Pauline Grabosch
Hauspurg

Pauline Grabosch hat ihren WM-Titel im 500-m-Zeitfahren bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Aigle erfolgreich verteidigt. Und sie tat es besonders eindrucksvoll: In Weltrekord-Zeit von 34,023 Sekunden.

22.07.2016 / BDR
mehr...

Elena Cecchini (ITA, Canyon-SRAM) holt Gesamtsieg bei Sieg von Coryn Rivera (USA, United Healthcare) auf der Schlussetappe in Gera

Coryn Rivera (USA)
TRF

Obwohl Orica-AIS für Annemiek van Vleuten (NED) und Raboliv für Marianne Vos (NED) das Feld zu sprengen versuchten, reichte der am Vortag herausgefahrene Vorsprung für die amtierende italienische Meisterin zum Gesamtsieg vor Amanda Spratt (AUS, Orica-AIS) und Ellen van Dijk (NED, Boels-Dolmans). Die Gruppe mit der Tagessiegerin bildete sich zwischen km 65 und 70 nach der Bergwertung an der Leuchtenburg in einem zusehends unruhigeren Feld. Die Kalifornierin wiederholte damit ihren Gera-Sieg aus dem vergangenen Jahr, vor Amy Pieters (Wiggle-High 5) und Nicole Hanselmann (SUI, Cervélo-Bigla).

22.07.2016 / TRF
mehr...

Apres Tour Gera – 30.07.2016

thumb_agntge_1468912638.jpg
S-Event

Am 30. Juli findet zum zweiten Mal die Apres Tour in Gera statt. Nach dem sehr gelungenen
Auftakt im letzten Jahr wartet die Veranstaltung auch dieses Jahr mit einem starken Teilnehmerfeld auf.

19.07.2016 / S-Event
mehr...

Jurczyk holt Silber im Keirin

thumb_ayuio4_1468827478.jpg
P. Glatowski

Nach Dörnbach seinem EM-Titel am Donnerstag und der Bronze Medaillie der Thüringer Teamsprinter, konnte am Finaltag auch noch die Silbermedaillie nach Thüringen geholt werden. Marc Jurczyk (RSC Turbine Erfurt) holte hinter dem Franzosen Thomas Copponi noch Silber im Keirin, damit nahmen alle Sprinter Edelmetall mit auf die Heimreise.

18.07.2016 / TRV

Max Dörnbach träumt von Tokio - Wingeroder verteidigt EM-Titel im Zeitfahren

thumb_ibb5ut_1468566899.jpg

Bei den Bahn-Europameisterschaften in Montichiari gab es gestern das erste Gold für den BDR.

Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro kommen für Maximilian Dörnbach noch zu früh, 2020 in Tokio möchte der 20-Jährige aber auf die Jagd nach olympischen Edelmetall gehen. Dass der Sprinter vom RSV Pfeil WIngerode das Potenzial dazu hat, hat er bei den U-23-Europameisterschaften im Velodrom „Fassa Bortolo“ in Montichiari in Italien eindrucksvoll unterstrichen. Als Titelverteidiger im 1000-Meter-Zeitfahren setzte sich Dörnbach am Donnerstag erneut an die Spitze des Klassements und holte Gold.

15.07.2016 / BDR
mehr...

Deutsche U23-Teamsprinter holen EM-Bronze

U23 Teamsprinter (v.l. Richard Aßmus, Jan May und Maximilian Dörnbach)
Volker Brix

U23-Teamsprinter Richard Aßmus, Maximilan Dörnbach und Jan May (alle Thüringen) haben bei der Bahn-Europameisterschaft der U23 und U19 die Bronzemedaille gewonnen. Im Kleinen Finale setzte sich das Trio in 43,973 Sekunden klar gegen die Franzosen (44,715) durch, die fast acht Zehntelsekunden langsamer waren.
In der Qualifikation fuhren die deutschen Teamsprinter in 44,520 Sekunden die drittschnellste Zeit. «Da lief leider noch nicht alles rund. Im Finale konnten sich die Jungs aber um eine halbe Sekunde steigern. Damit lagen wie zwar zwei Hunderstelsekunden hinter den Briten, aber deutlich vor den zweitplatzierten Tschechen», erklärt Sprint-Bundestrainer Carsten Bergemann.

Die britischen U23-Teamsprinter holten sich dem EM-Titel in 43,955 Sekunden gegen Tschechien (44,642).

weitere Informationen finden Sie hier

14.07.2016 / TRV

Neuer Anlauf für Dörnbach

Heute beginnt im italienischen Montichiari die Bahn-Europameisterschaft der U23 und Junioren. An fünf Wettkampftagen werden in vier Rennkategorien insgesamt 30 Titel vergeben. Der BDR reist mit zwölf Athleten und Athletinnen über den Brenner. Mit dabei: Max Dörnbach.

12.07.2016 / BDR
mehr...

SSV-Nachwuchs freut sich über „Das Grüne Band“. Geraer Radsportverein für vorbildliche Talentsuche und Talentförderung geehrt.

thumb_erluru_1468309535.jpg

Sie können es nicht lassen oder besser, Leistung und sportlich-soziales Engagement bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen zahlt sich letztlich aus. So kann sich der SSV Gera 1990 e.V. über eine Ehrung der besonderen Art freuen und das, nach 1998, 2002 und 2009, nun bereits zum vierten Mal.
„Im 30. Jubiläumsjahr des ´Grünen Bandes für vorbildliche Talentsuche und Talentförderung im Verein` hat sich die Jury für den Stadtsportverein Gera 1990 e.V. entschieden“, heißt es im gemeinsamen Schreiben der Commerzbank AG und des Deutschen Olympischen Sportbundes.
Verbunden ist die Auszeichnung „Das Grüne Band“ mit einem Förderbeitrag von 5000 €. Die Preisverleihung findet im Herbst 2016 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung statt, an der dann auch Nachwuchssportler und weitere Vertreter des Vereins teilnehmen werden. 

http://www.dasgrueneband.com/de/dasgrueneband/

12.07.2016 / SSV Gera

Medaillen und Platzierungen für Thüringer Sportler bei der Omniums DM

Siegerehrung U17w
T. Sprigode

Der Thüringer Radsport-Verband, kann auf ein doch erfolgreiches Wettkampfwochenende zurückbringen. Max Gehrmann (RSC Turbine Erfurt), verpasste mit dem 4. Platz in der U17m nur ganz knapp die Medaille. In der U17w, überzeugte Anne Sprigode (SSV Gera 1990) trotz des jüngeren Jahrgangs mit einem guten dritten Platz und der Bronzmedaille. Lena Charlotte Reißner (ebenfalls SSV Gera 1990) und Friederike Stern (RV Elxleben) folgten auf den Plätzen vier und sechs und komplimentierten dieses sehr gute Mannschaftsergebniss. In der Altersklasse U17w, wurde Lena-Fabienne Franke (SSV Gera 1990) fünfte. Bei den Jungs, wurde Dominik Wolf dritter und Paul Weiß neunter. 
Alles in allem ein sehr gutes Ergebniss für alle Thüringer Sportler. 

Ergebnisse

11.07.2016 / TRV

Road to Rio: Heute Kersten Thiele

Sein Entschluss stand schon früh fest: „Irgendwann werde ich einmal Tour de France-Weltmeister“, war Kersten Thiele als siebenjähriger Knirps überzeugt. Auf seiner Internetseite hat der deutsche Olympia-Teilnehmer seine lustigen Zukunftsaussichten erklärt. Im Laufe seiner Radsport-Jahre hat Thiele seinen Traum relativiert: „Ich bin mit genug Talent und Willen gesegnet, um an Olympischen Spielen teilnehmen zu wollen.“ Geschafft! Der 23-Jährige wird in Rio de Janeiro im deutschen Bahnvierer am Start stehen.

08.07.2016 / BDR
mehr...

Rennwochenende Oderrundfahrt und Luckau

Am vergangenen Wochenede, startete das P&S Team Thüringen bei der 37. Internationalen Oderrundfahrt. Jonathan Dinkler konnte nach einem guten 11. Platz auf der ersten Etappe und einen 10. Platz auf der Schlussetappe seine konstante Leistung bestätigen und belegte am Ende einen soliden 8. Platz in der Gesamtwertung. Jan Tschernoster (Deutsche Nationalmannschaft), konnte wie im vergangenen Jahr den Sieg einfahren.
In Luckau fanden gleich 2 wichtige Rennen für das "STEVENS Junioren BL-Team Thüringen" statt. Samstag stand die Deutsche Meisterschaft im Einzelzeitfahren an. Johannes Banzer (1.RC Jena) konnte dort als bester Thüringer einen 22.Platz belegen. Bei der U19w, wurde Vanessa Wolfram (RSC Turbine Erfurt) 13. Am Sonntag wurde dann im Rahmen der Bundesligawertung ein flaches Straßenrennen in Luckau ausgetragen. Hier konnte sich eine 12-köpfige Spitzengruppe im Juniorenrennen durchsetzten, wobei Michel Aschenbrenner (SV Sömmerda) einen guten 7.Platz erspurten konnte. Vanessa Wolfram wurde ebenfalls siebte bei den Juniorinnen. 

04.07.2016 / TRV
Erg. 121 - 150 von 303
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018