cmire4_1304429914.jpgszdu26_1304429911.jpgztayk3_1371254924.jpgmcjwib_1371254924.jpg

Thüringer Sportlerwahl 2018 - Fans können erstmals Kandidaten für Vorauswahl vorschlagen

Am 24. Oktober startet die Wahl der „Thüringer Sportler des Jahres 2018“ – organisiert durch den Landessportbund Thüringen, die Stiftung Thüringer Sporthilfe und den Thüringer Sportjournalistenclub. Bei der 28. Thüringer Sportlerumfrage gibt es eine Premiere. Erstmals wird vor der Nominierung der 24 Kandidaten durch eine Fachjury die Öffentlichkeit nach ihren Vorschlägen gefragt. Vom 15. bis zum 21. Oktober können alle Sportfans vorschlagen, wer es auf die Liste für die möglichen Kandidaten in den drei Kategorien Sportlerin, Sportler und Mannschaft schaffen soll. Die finale Auswahl trifft dann die Jury am 23. Oktober.

Diese Neuerung ist logische Konsequenz: schließlich gibt es zahlreiche erfolgreiche Thüringer Sportler in den vielfältigsten Sportarten und auch die Sportfans sind echte Experten und wissen genau, wer eine Nominierung verdient hat. Damit niemand vergessen wird und auch die Chance hat, als Kandidat bei der Wahl dabei zu sein, haben sich die Ausrichter für diese öffentliche Erweiterung entschieden und freuen sich auf eine interessante Mischung.

Bei den Vorschlägen sind folgende Kriterien zu beachten und zu benennen: Name und sportlicher Erfolg im Jahr 2018 sowie gegebenenfalls die Mitgliedschaft oder das Startrecht für einen Thüringer Verein. Wenn die Sportler aktuell nicht Mitglied in einem Thüringer Sportverein sind, muss der aktuelle Lebens- und Trainingsmittelpunkt in Thüringen liegen oder die sportliche Ausbildung im Freistaat erfolgt sein.

Jeder Teilnehmer kann maximal drei Vorschläge pro Kategorie (Frauen, Männer, Mannschaft) einreichen. Sollten die Kriterien erfüllt sein, werden die Nennungen der Fachjury am 23. Oktober präsentiert. Am 24. Oktober ab 0.00 Uhr startet die öffentliche Abstimmung und läuft bis zum 6. Dezember. Die Gewinner der Sportlerumfrage 2018 werden am 6. April beim Ball des Thüringer Sports 2019 in Erfurt geehrt. In das Wahlergebnis der Publikumswahl fließen zudem die Stimmen der Thüringer Sportjournalisten und der Sportgremien als Votum ein.

Die Vorschläge für die individuellen Kandidaten können per E-Mail bis zum 21. Oktober eingereicht werden an info@ball-des-thueringer-sports.de sowie auf der Facebook-Seite vom Ball des Thüringer Sports.

Der Jury 2018 gehören an:

prominente ehemalige Sportler:

Ariane Friedrich (Hallen-Europameisterin und Vize-Weltmeisterin im Hochsprung)

Sebastian Lang (EM-Bronze Einzelzeitfahren, siebenmaliger Teilnehmer Tour de France – drei Etappen Träger des Bergtrikots)

prominenter Trainer:

Gerald Hönig (2014 – 2018 Nationaltrainer Biathlon-Nationalkader Frauen, aktuell Bundestrainer Schießen für alle Lehrgangsgruppen)

drei Vertreter des Thüringer Sportjournalistenclubs:

Marco Alles (Thüringer Allgemeine)
Axel Eger (Thüringer Allgemeine)
Thomas Sprafke (Freies Wort)

drei Vertreter des Sports:

Rolf Beilschmidt (Hauptgeschäftsführer Landessportbund Thüringen)
Dr. Bernd Neudert (Leiter Olympiastützpunkt Thüringen)
Dr. Kuno Schmidt (1. Vorsitzender Stiftung Thüringer Sporthilfe)

17.10.2018 / LSB
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018