zzsuru_1555404639.jpgztayk3_1371254924.jpgszdu26_1304429911.jpgnc2hga_1371254925.jpg

Reißner gewinnt EM-Bronze in der Mannschaftsverfolgung

Bei den Bahn-Europameisterschaften der Junioren und U23 in Gent (Belgien) sind Thüringer Athleten weiter erfolgreich. Am dritten Wettkampftag gab es Bronze für Lena Charlotte Reißner in der Mannschaftsverfolgung.

In der Mannschaftsverfolgung der Frauen U23 holte das Quartett mit Franziska Brausse (RSV Öschelbronn), Laura Süßemilch (Health Mate Ladies Team), Lena Charlotte Reißner (SSV Gera) und Michaela Ebert (WV Zeeuws Vlaanderen) die Bronzemedaille. Im kleinen Finale holte die Mannschaft Gegner Niederlande eineinhalb Runden vor dem Schluss ein. In der Zwischenrunde hatten Einer-Europameisterin Brauße & Co. mit einer guten Zeit von 4:27,535 Minuten geglänzt. „Das ist die schnellste Zeit, die wir jemals in der U23 gefahren sind“, freute sich Brauße, für die es schon die zweite Medaille von Gent war. Gold ging an Italien (4:15,868).

12.07.2019 / BDR/TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2019