yhnf3o_1304429913.jpgcmire4_1304429914.jpgnfdmbq_1304429912.jpgchssis_1371254924.jpg

31. Internationale LOTTO Thüringen Ladies Tour 2018 Etappe 2

Auch die zweite Etappe der 31. LOTTO Thüringen Ladies Tour war über weite Teile von heißem Wetter geprägt. Abkühlung verschaffte nur ein kurzer 10-minütiger Schauer, der die Fahrerinnen am Ende der zweiten von vier zu fahrenden anspruchsvollen Runden erwischte. Nach einem eher verhaltenen Start bildete sich eine 12-köpfige Spitzengruppe, in der auch wieder das Team Sunweb der gestrigen Siegerin vertreten war. Nachdem die Ausreißer am Beginn der letzten Runde gestellt waren, zog das Tempo deutlich an und das Fahrerinnenfeld splitterte auf. Siegreich war am Ende in einem packenden Massensprint Elena Cecchini (CSR), die Siegerin der Rundfahrt von 2016. Sie verwies die aktuelle Trägerin des Gelben LOTTO Thüringen-Leader-Trikots Coryn Rivera (SUN) auf Platz zwei. Dritte wurde wie bereits tags zuvor die Tourgewinnerin des Vorjahres Lisa Brennauer (WHT).

Die US-amerikanische Siegerin aus dem Team Sunweb wird damit morgen auf der dritten Etappe Rund um Schleiz das Führungstrikot der 31. Internationalen LOTTO Thüringen Ladies Tour tragen.

Foto: frontalvision/Arne Mill/RTF
Foto: frontalvision/Arne Mill/RTF
Foto: frontalvision/Arne Mill/RTF

Die zweite Etappe wurde auf einem anspruchsvollen Rundkurs im Westen Meiningens ausgetragen. Der knapp 31km lange Rundkurs musste 4mal bezwungen werden. Das heiße und schwüle Wetter trug ein übriges zu einer anstrengenden Etappe bei.

Die 98 gestarteten Fahrerinnen ließen die Etappe zunächst eher ruhig angehen. Einzelne Attacken wurden immer wieder schnell neutralisiert. Erst in der zweiten Rennrunde konnten sich 12 Fahrerinnen entscheidend absetzen. Auch wenn der Vorsprung von zwischenzeitlich immerhin 1:45min betrug, wurde die Gruppe eingangs der vierten Runde doch wieder gestellt. Die abschließende vierte Runde ewar dann geprägt von einer deutlich schärferen Gangart, zahlreichen Attacken und einem immer mehr in die Länge gezogenen und zersplitternden Feld. Sehr aktiv dabei war auch wieder das Team Sunweb, die mit der gestrigen Tagessiegerin die Gesamtführende in ihren Reihen haben. Die Fahrerinnen des Teams Sunweb organisierten die notwendigen Kontroll- und Nachführarbeiten bei Ausreißversuchen und zeigten sich auch selbst aktiv in der Attacke. Mit Liane Lippert und Floortje Mackaij war man in der lange dominierenden „Gruppe des Tages“ gut vertreten. „Ich denke, wir haben unsere Aufgaben heute mit Bravour erfüllt. Wir haben viel gearbeitet, auch in der Fluchtgruppe. Leider bin ich in der vorletzten Kurve in einen Sturz verwickelt worden und konnte mein Team im Finish nicht mehr unterstützen.“ Ihre Teamkollegin Coryn Rivera konnte nach ihrem gestrigen Etappensieg einen starken zweiten Platz ersprinten. Sie musste lediglich Elena Cecchini (CSR) passieren lassen und schob sich auf dem Zielstrich selbst noch an der am Ende erneut drittplatzierten Lisa Brennauer (WHT) vorbei. „Eigentlich war gar nicht geplant, dass ich heute um den Etappensieg fahre, wir wollten heute für Trixi (Worrack) fahren, die sich aber in der letzten Runde nicht mehr so gut fühlte. Da haben wir die Pläne geändert – mit Erfolg! Aber es war heute wirklich ein hartes Rennen, vor allem in der letzten Runde. Ich bin glücklich, mich am Ende im Sprint durchgesetzt zu haben!“ sagte die ehemailige italienische Meisterin und Rundfahrtsiegerin von 2016 im Ziel.

In der Gesamtwertung führt weiterhin Coryn Rivera (SUN). Die Tagessiegerin Elena Cechini (CSR) liegt jetzt mit 9 Sekunden auf Platz zwei. Lisa Brennauer (WHT) schiebt sich mit 11 Sekunden Rückstand auf den dritten Platz der Gesamtwertung.

Keine Veränderung gab es an der Spitze der Nachwuchs- (Alba Teruel Ribes, MOV), Berg- (Kathrin Hammes, DRP) und Sprintwertung (Ellen van Dijk, SUN).

Die morgige dritte Etappe Rund um Schleiz weist ebenfalls ein profiliertes Profil auf. Nach einer langen Schleife, die das Fahrerinnenfeld bis nach Saalfeld führt, wird noch eine anspruchsvolle Zielrunde absolviert.

 

Wertungstrikots:

LOTTO THÜRINGEN Leader-Trikot                              Coryn Rivera (Team Sunweb)

WNT Sprint-Trikot                                                        Ellen von Dijk (Team Sunweb)

OPEL Schorr Berg-Trikot                                              Kathrin Hammes (Trek-Drops)

Sparkasse Nachwuchs-Trikot                                       Alba Teruel Ribes (Movistar Women Star)

IKK classic-Trikot (beste deutsche Fahrerin)               Lisa Brennauer (Wiggle High5)

Saalfelder Brauerei Aktiv-Trikot                                  Mia Radotic (BTC City Ljubljana)

Gotha adelt – Amateur Trikot (wird nicht getragen)  Demi Vollering (Swaboladies.nl)


presse@lottothueringen-ladies-tour.de

Pressesprecher: Falk Radisch, 01638816313

 

Weitere Informationen und aktuelle Meldungen unter:

www.lottothueringen-ladies-tour.de

 

 

 

30.05.2018 / TRF
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018