chssis_1371254924.jpgszdu26_1304429911.jpgllouwu_1371254923.jpgztayk3_1371254924.jpg

Die lila Logistik Rad-Bundesliga in Düren gestartet

Phlipp Walsleben (P&S Thüringen) belegt den dritten Platz bei der lila Logistik Rad-Bundesliga in Düren. Nach 152,4 km musste Philipp Walsleben sich im Sprint einer fünfköpfigen Spitzengruppe nur dem Sieger Jonas Rutsch (Lotto-Kern) und Marco Haller (Heizomat rad-net) geschlagen geben.

Eine vierköpfige Spitzengruppe mit Walsleben hatte sich nach 80 Kilometern leicht absetzen können, nachdem das Tempo im Fahrerfeld zu Beginn eher verhalten war. Am letzten Anstieg  konnten 14 Fahrer zu den Ausreißern aufschließen.  Auf der Schlussrunde rund um Düren wurde die Jagd neu eröffnet und 25 km vor dem Ziel setzten sich fünf Fahrer ab: Walsleben, Rutsch, Haller sowie Christian Mager (Hermann Radteam)  und  Jonas Tenbruck (Team Belle Stahlbau).  Am Ende hatte Rutsch auf der Zielgeraden die schnellsten Beine und übernahm damit auch die Führung in der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga.

30.04.2018 / BDR
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018