nfdmbq_1304429912.jpgcmire4_1304429914.jpgmcjwib_1371254924.jpgnc2hga_1371254925.jpg

U15-Schüler sind Deutsche Meister im Mannschaftszeitfahren - DM und Bundesliga in Genthin

thumb_aw3ang_1504687253.jpg
privat

Genthin (TRV) - Das Thüringer U15-Team mit Corneel Mäder, Finn-Marvin Nixdorf, Oliver Schneider und Richard Stern wurde Deutscher Meister über die 20 Kilometer mit sieben Sekunden Vorsprung auf den LV Rheinland-Pfalz und acht Sekunden vor der sächsischen Auswahl. Die zweite Mannschaft belegte einen achtbaren 8. Platz. Weiterhin wurden in den Nachwuchsklassen Titel im Teamzeitfahren vergeben und die U19-Klassen fuhren um Bundesliga-Punkte.

Das U23-Team P&S Thüringen belegte im Mannschaftzeitfahren mit 18 Sekunden Rückstand einen ausgezeichneten 4. Platz. Hierdurch konnte der 3. Platz in der Gesamtwertung mit nunmehr 136 Punkten weiter gesichert werden. Das Zeitfahren in Genthin war ebenfalls Teil der «Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga».

In der U17 und der U15 wurden die Titel im 4er Mannschaftszeitfahren vergeben. In der älteren Nachwuchsklasse belegte das Team Thüringen 2 mit Paul Groch, Eric Rauch, Yannik Niebergall und Yannick Noah Andrä den 7. Platz. Die Teams Thüringen 2 und Thüringen 3 belegten die Plätze neun und dreizehn. Im Paarzeitfahren der Schülerinnen U15 über zehn Kilometer fuhren die Thüringer Teams die Plätze 6, 7, 9, 13, 15 und 16 ein und stellten damit auch den größten Anteil von Fahrerinnen im Starterfeld.

Während für die Junioren das Zeitfahren in Genthin nur Einfluss auf die Teamwertung der «Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga» hatte, ging es bei den Juniorinnen um wertvolle Punkte für die Einzelwertung. Hier belegten die Fahrerinnen von der Renngemeinschaft (RG) Team Thüringen-Sachsen-Anhalt, Dorothea Heitzmann - Platz 6, Vanessa Wolfram - Platz 11, Lena Charlotte Reißner - Platz 12, Eleonora Schütz - Platz 14 und Laura Barann - Platz 16. Siegerin wurde Hannah Ludwig (Team Mangertseder-BRV/RLP/WRSV) mit über eineinhalb Minuten Vorsprung. Beste Thüringer Fahrerin in der Gesamtwertung ist Lena Charlotte Reißner die derzeit mit 646 Punkten den 9. Platz einnimmt. Führende in dieser Wertung ist Ricarda Bauernfeind vom Team Mangertseder-BRV/RLP/WRSV. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verbesserte sich das thüringisch-sachsenanhaltinische Juniorenteam in der Gesamtwertung um eine Platzierung und belegt derzeit den 3. Platz.

Das Mannschaftszeitfahren der Junioren gewann das Landesverbandsteam ROSE-Team NRW. Die 50 Kilometer legten sie in 56:32 Minuten zurück und waren auf Grund eines schweren Sturzes des STEVENS Junioren Teams Thüringen, die dadurch den 6. Platz belegten, um 6 Minuten schneller. In der Gesamtteamwertung der Bundesliga nimmt das Thüringer Juniorenteam nun den 5. Platz ein.

Am kommenden Wochenende (9. September) findet am Bilster Berg das Finale der "Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga" in allen Bundesliga-Rennklassen statt.

05.09.2017 / TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2017