szdu26_1304429911.jpg7eoasl_1304429914.jpgnfdmbq_1304429912.jpgcmire4_1304429914.jpg

Neuausbildung C-Trainer Rennsport

Der Thüringer Radsport-Verband e.V. führt 2017/2018 eine Neuausbildung zum Erwerb der Trainer C-Lizenz (Schwerpunkt Rennsport) durch. Die Ausbildung umfasst 90 LE
(1 Lernheit (LE) = 45min) und wird mit einer Lehrprobe sowie Prüfung abgeschlossen.

Teilnahmevoraussetzungen Trainer C:
Mindestalter 17 Jahre, Absolvierung des Grund- und Aufbaulehrgangs Fachübungsleiter (Bescheinigungen müssen bei
Lehrgangsbeginn vorliegen, bzw. die Anmeldung zum Aufbaulehrgang muss vorgelegt werden), mindestens zweijährige Funktion/Aktivenlaufbahn im Radsportverein (Bestätigung durch den Verein), Erste-Hilfe-Ausbildung (nicht älter als zwei Jahre).


Termine:
28.10. - 29.10.2017    16 LE    Sportgymnasium Erfurt 
25.11. - 26.11.2017    16 LE    Sportgymnasium Erfurt

die weiteren Termine werden dann mit Beginn des Lehrgangs bekannt gegeben.

Kosten:
175,00 € pro Person für Mitglieder in Vereinen des Thüringer Radsport-Verbandes
280,00 € pro Person für BDR Mitglieder anderer Landesverbände

Der Betrag beinhaltet Lehrgangskosten. Übernachtung an den Lehrgangsorten muss selbstständig organisiert werden, Übernachtungskosten müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden.

Meldeschluss: 15.09.2017


18.08.2017 / TRV

BDR nominiert vorläufigen WM-Kader

Der Bund Deutscher Radfahrer hat am 10. August sein vorläufiges WM-Aufgebot für die Straßen-Weltmeisterschaften der Elite Männer in Norwegen (17.-24. September) bekannt. Berücksichtigt wurden auch die (Ex-)Thüringen Tony Martin, Jasha Sütterlin und John Degenkolb.

14.08.2017 / TRV
mehr...

Lisa Klein fährt auf Platz 5

Lisa Klein

Nach Bronze im Zeitfahren hat Lisa Klein (Erfurt) bei den Europameisterschaften in Herning heute im Straßenrennen der Frauen U23 über 100,5 Kilometer einen bemerkenswerten fünften Platz belegt. Die Deutsche Meisterin hielt sich im Finale zurück, schonte ihre Kräfte für den Schlussspurt, fand aber nicht die optimale Linie, um in die Medaillenränge zu fahren. Allerdings hatten alle die Rechnung ohne die Dänin Pernille Mathiesen gemacht, die sich zehn Kilometer vor dem Zielstrich davonstahl und mit hoher Übersetzung schnell einige Meter gut machte. Die Dänen spulte die letzten Kilometer in gekonnter Zeitfahrmanier ab und holte sich den zweiten EM-Titel innerhalb von drei Tagen. Am Mittwoch war sie bereits Europameisterin im Zeitfahren geworden.

04.08.2017 / BDR
mehr...

Lisa Klein gewinnt Bronze bei Zeitfahr-EM

Lisa Klein holt Bronze bei Rad-EM
BDR

Lisa Klein aus Erfurt hat bei den Europameisterschaften im Zeitfahren in der Kategorie der Frauen U23 wie im letzten Jahr die Bronzemedaille gewonnen. Die Deutsche Straßenmeisterin war auf der 31,5 km langen Strecke nur elf Sekunden langsamer als Siegerin Pernille Mathiesen aus Dänemark und sieben Sekunden fehlten zur Zweitplatzierten Cecilie Uttrup (ebenfalls Dänemark). „Das ärgert mich ein wenig, weil die Abstände so gering waren. Aber später werde ich mich über Bronze freuen können“, sagte Klein im Ziel. "Eine Medaille in einem internationalen Wettbewerb zu gewinnen ist eine schöne Sache.

03.08.2017 / BDR
mehr...

5 Thüringer für die Straßen-Europameisterschaften in Dänemark nominiert

thumb_8ivo1f_1500989152.jpg

Frankfurt (rad-net/TRV) - Nachdem der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) in der vergangenen Woche schon das Aufgebot der Männer für die Straßen-Europameisterschaft in Herning (Dänemark) bekanntgegeben hatte, wurden nun die Mannschaften in den restlichen Klassen veröffentlicht. Im Aufgebot des BDR sind 5 Thüringer Athleten bei den Meisterschaften vom 02. – 06. August vertreten, die in 6. Disziplinen an den Start gehen.

 

26.07.2017 / BDR/TRV
mehr...

Tour-Profis Burghardt, Wagner und Sütterlin fahren bei Apres Tour Gera

thumb_tfxpp_1501070915.jpg

Gera (rad-net) - Am Samstag, den 29. Juli, ist es wieder so weit: die dritte Auflage der Apres Tour Gera findet im Herzen Geras statt. Highlights in diesem Jahr sind das Profirennen mit den Tour de France-Fahrern Robert Wagner, Jasha Sütterlin und dem Deutschen Meister Marcus Burghardt sowie ein Sprintturnier mit Stars wie Kristina Vogel, Miriam Welte und Robert Förstemann.

26.07.2017 / rad-net
mehr...

Thüringen-Rundfahrt der Frauen erhält exklusiven Termin im UCI-Kalender

thumb_f3g9kv_1501071249.jpg

Erfurt (rad-net) - Die Lotto Thüringen Ladies Tour wurde zwar nicht in den WorldTour-Kalender 2018 der Frauen aufgenommen, erhält in der kommenden Saison aber einen exklusiven Termin. Dies teilten die Veranstalter mit.

26.07.2017 / rad-net
mehr...

Zeitfahren EYOF: Friederike Stern knapp an den Medaille vorbei

thumb_lqflbl_1501071691.jpg

Györ (rad-net/TRV) - Friederike Stern (RV Elxleben) hat beim European Youth Olympic Festival (EYOF) im ungarischen Györ eine Medaille im Zeitfahren der weiblichen Jugend U17 verpasst. Sie belegte den 6. Platz, nur knapp hinter den Medaillenrängen.

26.07.2017 / rad-net/TRV
mehr...

Bahn-EM U23 und U19: 3 Medaillen für Thüringen

thumb_mfc8pj_1500902268.jpg

Anadia (rad-net/TRV) - Am letzten Tag der Bahn- Europameisterschaften der Nachwuchsklassen U23 und U19 im portugiesischen Anadia gab es für den Thüringer Radsport-Verband (TRV) keine weiteren Medaillen, aber gute Platzierungen.

Einen sechsten und einen siebten Platz gab es für die Starter vom RSC Turbine Erfurt im Keirin. Bei den Frauen U23 gewann Pauline Grabosch das „Kleine Finale“ und wurde damit Siebte. Bei den Männern U23 reichte es im „Großen Finale“ für Marc Jurczyk leider nur zu einem sechsten Platz, obwohl Medaillen-hoffnungen zu Beginn der Europameisterschaften berechtigt waren.

24.07.2017 / rad-net/TRV
mehr...

Emma Götz vom Sprintteam Thüringen ist U19-Vize-Europa-meisterin im Teamsprint

thumb_rzrdd_1500715702.jpg

Anadia (rad-net/TRV) - Zu Beginn der Bahn-Europameisterschaft der Nachwuchs-Klassen U23 und U19 in Anadia (Portugal) gab es für die Thüringer Starter gleich eine Silbermedaille. Emma Götz vom RSV Elxleben holte zusammen mit Lea Sophie Friedrich (RST Dassow)  den Vize-Europameistertitel im Teamsprint. 

Emma Götz und Lea Sophie Friedrich, die beide zum jüngeren U19-Jahrgang gehören, fuhren bereits in der Qualifikation in 35,361 Sekunden die zweitschnellste Zeit. In der Zwischenrunde setzte sich das Duo gegen Großbritannien durch und traf im Finale um den EM-Titel auf Russland (34,722). Dort hatten sie jedoch in 34,868 Sekunden knapp das Nachsehen und belegten Platz zwei. Bronze ging an die Britinnen. „Emma und Lea Sophie sind zwei vielversprechende Nachwuchsfahrerinnen, die uns hoffentlich noch viel Freude machen werden“, so BDR-Vize-Präsident Günter Schabel über den Erfolg des Duos.

22.07.2017 / rad-net/TRV

Mark Jurczyk vom Sprintteam Thüringen über 1000m- Zeitfahren bei der U23 Europameisterschaft mit Platz 4

thumb_ny8fsz_1500716168.jpg

Anadia (rad-net/TRV)  - Im 1000-Meter-Zeitfahren der Männer U23 verpasste Marc Jurczyk (RSC Turbine Erfurt) eine Medaille nur um "Haaresbreite". Mit 1:02,250 Minuten belegte er den undankbaren vierten Rang und fuhr nur zwei Zehntelsekunden an der Bronzemedaille vorbei. „Die Zeit ist prinzipiell gut, deshalb ist der Platz umso ärgerlicher. Ich hatte die letzten Tage mit ein paar gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Dafür ist das Ergebnis als gut zu bewerten“, sagte Jurczyk. Der zweite deutsche Starter, Dominique Anklam wurde in 1:03,627 Minuten Neunter. Der EM-Titel ging an Alexandr Vasyukhno (1:01,345/Russland).

22.07.2017 / rad-net/TRV

4. Platz für Thüringer Mark Jurczyk und Jan May im Teamsprint bei den Europameisterschaften

thumb_xyweh7_1500716379.jpg

Anadia (rad-net/TRV) - Bei der Bahn-Europameisterschaft der Nachwuchsklassen U23 und U19 im portugiesischen Anadia (Portugal) blieben die Medaillenhoffnungen für Deutschlad und Thüringen leider unerfüllt.

Im Teamsprint der Männer U23 verpassten die deutschen Starter nur knapp eine Medaille. Im Kleinen Finale hatten Mark Jurczyk, Jan May (beide Sprintteam Thüringen/RSC Turbine Erfurt) und Nik Schröter zunächst in Führung gelegen, doch auf den letzten Metern konnten die Polen noch einmal zulegen und gewannen in 44,312 Sekunden gegen das deutsche Trio, das die drei Runden in 44,809 Sekunden zurücklegte.

Der Sieg ging an Großbritannien (44,167), das sich gegen Russland (44,529) durchsetzte.

22.07.2017 / rad-net/TRV

Thüringerin Pauline Grabosch steht im Sprint-Finale der Bahn-Europameisterschaften

thumb_vhgekn_1500716801.jpg

Anadia (rad-net/TRV) - Im weiteren Verlauf der diesjährigen Bahn-Europameisterschaft der Nachwuchsklassen U23 und U19 in Anadia (Portugal) gibt es für Thüringen weitere gute Medaillenchancen.

Pauline Grabosch vom RSC Turbine Erfurt, trainiert von Tim Zühlke, hat durch den Einzug ins Finale im Sprintwettbewerb bereits eine Medaille sicher.

Deutlich und souverän gewann sie ihr Halbfinale in zwei Läufen gegen die Litauerin Migle Marozaite. Damit steht Pauline im Großen Finale um Gold gegen Olena Starikova (Ukraine), die sich im zweiten Halbfinale gegen Hetty van der Vouw (Niederlande) durchsetzte.

22.07.2017 / rad-net/TRV

Brennauer gewinnt Lotto Thüringen Ladies Tour

Am Hauptmarkt in Gotha endet die 30. Austragung der LOTTO THÜRINGEN Ladies Tour 2017. Lisa Brennauer CANYON/SRAM beendete die Rundfahrt mit 19 Sekunden vor der zweitplatzierten Ellen van Vijk vom niederländischen Nationalteam. Mit Hayley Simmonds (Team WNT Pro Cycling) komplettiert eine weitere Zeitfahrspezialistin das Podium der diesjährigen LOTTO THÜRINGEN Ladies Tour.
Für sich und das Thüringer Maxx Solar Women Cycling Team resümierte die Gersche Beate Zanner: „Insgesamt bin ich […] genau wie das ganze Team zufrieden mit dem Ausgang der Tour. Die Leistung hat gestimmt, auch wenn ein Top-Ergebnis natürlich fehlt. Das ist bei einer solchen Rundfahrt für uns als Team aber auch extrem schwierig.“

Lisa Brennauer
Gesamtsiegerehrung
21.07.2017 / LTLT
mehr...

Fünf Thüringer für JWM im Bahnradsport nominiert

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat am Sonntag (09. Juli) sein Aufgebot für die Bahn-Junioren-WM vom 23.-27. August 2017 in Montichiari (Italien) bekannt. Unter den 18 Aktiven sind auch fünf Thüringer Sportler.

10.07.2017 / BDR/TRV
mehr...

Internationale LOTTO Thüringen Ladies Tour 2017

thumb_qbbly8_1499665190.jpg
A. Küstenbr&

Norwegische Mountainbike-Olympiasiegerin Gunn-Rita Dahle Flesja startet bei der 30. Internationalen Lotto Thüringen Ladies Tour 2017 als Gastfahrerin

Eine Frau mit unzähligen Erfolgen bereichert das Starterfeld bei der 30. Internationalen Lotto-Thüringen Ladies Tour, die am kommenden Mittwoch in Gera gestartet wird. Die norwegische Mountainbike-Olympiasiegerin Gunn-Rita Dahle Flesjå wird als Gastfahrerin für die Mannschaft Maxx-Solar-Lindig ins Rennen gehen. "Sie hat bei uns wegen eines Startplatzes angefragt. Die Genehmigung des Weltverbandes UCI liegt inzwischen vor. Wir freuen uns, dass sie bei uns antreten wird", sagte Tour-Gesamtleiterin Vera Hohlfeld, die zugleich die Managerin der Thüringer Equipe ist.

10.07.2017 / Thüringer Allgemeine
mehr...

Ergebnisse Verbandsjugendspiele Jena

Erfolgreicher Abschluss der Verbandsjugendspiele für Gwen Böttcher in der Alterklasse U11w. Die Sportlerin des SSV 1990 Gera setzte sich in dem Programm aus Rundstrecke, Sprint und Geschicklichkeitsfahren gegen die Zweitplatzierte Paula Jelinek vom 1. RC Jena durch. Platz drei belegte Klara Hesse, ebenfalls 1. RC Jena.

In der Kategorie U11m gewann Hugo Esch vom RSC Waltershausen vor Bruno Geißler (SV Jena Zwätzen) und Enzo Albersdörfer (SSV 1990 Gera).

20.06.2017 / TRV

Zanner Zweite zur Bundesliga

Beim Doppelsieg von Claudia Lichtenberg zum Bundesligarennen in Ilsfeld-Auenstein landete Beate Zanner (MXS "max-solar/Frauen) mit einem Rückstand von zehn und 55 Sekunden auf dem zweiten Platz. Mit dem dritten Platz am Sonntag verteidigte Wiebke Rodieck (D. Velop - Cycle Cafe Ladies) zugleich die Führung in der Bundesliga-Einzelwertung. Mit 685 Punkten liegt die Hannoveranerin vor Beate Zanner (653) und Carolin Schiff (557) weiterhin an der Spitze.

19.06.2017 / TRV/BDR

LVM Bahn Ausdauer

thumb_dedz4c_1497818491.gif

Bereits am vergangen Wochenende wurden vom RSC Turbine Erfurt die Landesmeisterschaften auf der Bahn in den Ausdauerdisziplinen auf der Radrennbahn im Andreasried durchgeführt.

Die neuen Landesmeister sind:

18.06.2017 / TRV
mehr...

SV-Cup - 28. Rund um das Muldental

thumb_jvk0s7_1497818694.gif

Viele Thüringer Sportler der U15 und U17 nutzten das Radrennen "Sparkassen-Classics - 28. Rund um das Muldental" in Grimma wieder als letzten Formtest vor der DM Straße am kommenden Wochenende in Linden/Pfalz. Bei einem gut organisierten Rennen und großen Starterfeldern konnten sich unsere Sportler gut in Szene setzen.

18.06.2017 / TRV
mehr...

21. „Kleine Friedensfahrt“ Jena & Verbandsjugendspiele der Thüringer Radsportjugend

Veranstalter 1. Radclub Jena e.V.

17.06.2017 – 10 Uhr im Ernst-Abbe-Sportfeld Jena

Der 1. Radclub Jena läd alle Kinder vom Kindergarten bis zur 4. Klasse aus Jena und dem Umland zum 21. Kinderradrennen "Kleine Friedensfahrt" ins Ernst-Abbe-Sportfeld nach Jena ein!

16.06.2017 / 1. RC Jena
mehr...

131. DM Bahnradsport 2017 - Eine Erfolgsgeschichte für den Thüringer Radsport-Verband

Mit 33 Medaillen in den 44 Entscheidungen waren die Athleten aus dem Freistaat der mit Abstand erfolgreichste Landesverband. Zehn Titel, 14 Silbermedaillen und neunmal Bronze lautete die Bilanz des TRV. Landestrainer Stephan Hauspurg: "Dass wir uns im Vergleich zum vergangenen Jahr noch einmal steigern konnten und in allen Disziplinen gut aufgestellt sind, ist natürlich sehr erfreulich".

Alle Ergebnisse gibt es unter:

https://www.rad-net.de/modules.php?name=html&f=bdr/meisterschaften/17-bdr/bahn/dm/ergebnisse.htm

thumb_awatmp_1497264145.jpg
thumb_xblo0q_1497264085.jpg
thumb_z1nnoj_1497264085.jpg
thumb_b2ns5z_1497264085.jpg
13.06.2017
mehr...

Jugendsichtung: Wilksch und Stern nach der Bahn-DM in Führung

Frankfurt (rad-net) - Nach den Deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Frankfurt an der Oder hat der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) jetzt die aktuellen Stände in der «BDR-Jugendsichtung powered by Müller – Die lila Logistik» veröffentlicht. Nach den Titelkämpfen liegt Hannes Wilksch (RC Luckau) neu an der Spitzze und Friederike Stern (RV Elxleben) verteidigte ihre Führung.

13.06.2017 / rad-net
mehr...

Olympiasiegerin Vogel auf dem richtigen Weg zur Heim-EM

thumb_iuffoc_1497250018.jpg

Erfurter Weltklasse-Sprinterin gewinnt drei Titel. Thüringen holt 33 Medaillen und wird stärkster Landesverband

Erfurt. Kristina Vogel hatte keine Mühe, sich als Olympiasiegerin und Weltmeisterin auf nationaler Ebene durchzusetzen. Vor allem aber die schnellen Zeiten stimmen die 26 Jahre alte Weltklasse-Bahnradfahrerin zuversichtlich. "Leider gibt es in Deutschland nicht so die großen Starterfelder bei den Frauen. Die Zeiten, die ich in Frankfurt/Oder gefahren bin, waren aber ganz gut", sagte Vogel, die bei den 131. deutschen Meisterschaften drei Titel abräumte. "Die Meisterschaft hat gezeigt, dass ich mit Blick auf die EM in Berlin auf dem richtigen Weg bin", sagte Vogel über die Titelkämpfe vom 19. bis 22. Oktober.

12.06.2017 / Axel Lukacsek
mehr...

3. Tag Deutsche Bahnradmeisterschaft in Frankfurt/Oder

thumb_ft4chn_1497250492.jpg
Arne Mill

Thüringer Junioren - Bahnvierer wird souverän Deutscher Meister in der 4000m Mannschaftsverfolgung in 4:12,930

Deutsche Meisterin im Keirin der Frauen - Kristina Vogel

2.Platz Teamprint Männer - Rene Enders, Jan May, Marc Jurczyk
2.Platz Keirin Frauen - Pauline Grabosch
2.Platz Keirin Juniorinnen - Maraike Lange
3.Platz Keirin Juniorinnen - Emma Götz
3.Platz 4000m Mannschaftsverfolgung Juniorinnen
Lena Reißner, Vanessa Wolfram, Dorothea Heitzmann, Hannah Steffen

11.06.2017

Weltmeisterin Vogel gewinnt Goldmedaille im Keirin

thumb_7gyozm_1497249279.jpg

Bahnrad-Trio verliert Finale

Erfurt. Die Weltmeisterin hat sich auch bei den 131. deutschen Bahnrad-Meisterschaften durchgesetzt. Kristina Vogel aus Erfurt gewann nach Rang drei im 500-m-Zeitfahren gestern Abend in Frankfurt/Oder souverän das Keirin-Rennen und eroberte damit den 17. nationalen Titel ihrer Karriere. Teamkollegin Pauline Grabosch (Erfurt) kam hinter Miriam Welte (Kaiserslautern) auf Platz drei. Vogel startet am Wochenende noch im Teamsprint an der Seite von ­Grabosch sowie im Sprint. In beiden Rennen ist sie die Titelverteidigerin.

10.06.2017 / Axel Lukacsek
mehr...

Erfurter Thiele mit dem Vierer auf EM-Kurs

Erfurt. Olympiasiegerin Kristina Vogel ist mit einem dritten Platz in die 131. deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Frankfurt/Oder gestartet. Im nicht olympischen 500-m-Zeitfahren landete die Erfurterin aus dem Team Erdgas 2012 in 34,100 Sekunden hinter ihrer Teamkollegin Pauline Grabosch (33,920). Den Sieg sicherte sich Miriam Welte (Kaiserslautern/33,561).

09.06.2017 / Axel Lukacsek
mehr...

Erfurterin Kristina Vogel startet am Donnerstag in die deutsche Meisterschaft

Erfurt. Allein aus diesem Grund ist klar, mit welchen Ambitionen die Olympiasiegerin bei diesen Titelkämpfen an den Start gehen wird. "Nach der WM im April sind die Europameisterschaften im Oktober in Berlin der nächste Höhepunkt. Aber die Rennen in Frankfurt/Oder nehme ich trotzdem ernst. Ich freue mich über jede Medaille", sagte Vogel, die am Donnerstag im nicht mehr olympischen Zeitfahren über 500 Meter ihren ersten Wettbewerb dieser Meisterschaften bestreiten wird.

08.06.2017 / Axel Lukacsek
mehr...

44 Titel werden vergeben

Die Radrennbahn in Frankfurt (Oder) ist vom 7. bis 11. Juni Schauplatz der 131. deutschen Meisterschaften im Bahnradsport. Zuletzt fanden die Titelkämpfe unweit der Grenze zu Polen nach den Olympischen Spielen 2012 in Frankfurt (Oder) statt – damals noch auf einer 285 Meter langen Bahn. An den fünf Wettkampftagen ermitteln wie in den vergangenen Jahren die Elite sowie die Klassen U19 und U17 gemeinsam ihre Titelträger auf der 2013/14 auf 250 Meter verkürzten Bahn. Damit fallen 44 Entscheidungen. Die Omnium-Titelträger werden erneut in einer eigenen Veranstaltung am 15./16. Dezember in Frankfurt (Oder) ermittelt. Die Madison-Rennen bei den Frauen – in diesem Jahr erstmals in Hongkong ohne deutsche Beteiligung im Programm der Weltmeisterschaft – laufen bei Elite, U19 und U17 als Demonstrationswettbewerb.

06.06.2017 / BDR
mehr...

Stern gewinnt Bundessichtung

Mit einem Sprinterfolg nach 51,9 Kilometern und 1:31:02 Stunden übernahm Friederike Stern (RV Elxleben) erneut die Führung in der Jugendsichtung. Im bayrischen Karbach ließ Stern am vergangenen Sonntag Finja Smekal (Pulheimer SC) und Judith Krahl (RSC Finsterwalde) im Sprint einer zehnköpfigen Spitzengruppe keine Chance.

29.05.2017 / BDR
Erg. 1 - 30 von 647
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2017