mcjwib_1371254924.jpg9drux2_1555404597.jpgszdu26_1304429911.jpgnfdmbq_1304429912.jpg

Ausschreibung Athletiküberprüfung des TRV 2020

Jugendfördercup der SV SparkassenVersicherung

Am 23.02.2020 führt der TRV in der Athletikhalle Erfurt (Steigerwaldstadion) die Athletiküberprüfung der AK U11 bis U15 in der Zeit von 08:00 Uhr - 16:00 Uhr durch. Neu ist die Ahtletiküberprüfung als Bestandteil des U10-Cups.

Ausschreibung
118.362 KB
10.02.2020 / TRV
mehr...

Verbandsliga Radball 2019-2020 Spieltage

Spieltag 2.2
301.228 KB
Spieltag 2.1
193.499 KB
Spieltag 3.1
193.501 KB
Spieltag 3.2
193.32 KB
Übersicht Liga
194.364 KB
Koordinator Radball
Spieltag 1.1
193.606 KB
Spieltag 1.2
193.85 KB
Spieltag 4.1
193.625 KB
Spieltag 4.2
194.567 KB
Spielplan 5.1
193.448 KB
Spielplan 5.2
193.456 KB
25.01.2020 / Koordinator Radball

Crosslauf der Radsportler in Meiningen

Jugendfördercup der SV SparkassenVersicherung

Hiermit veröffentlicht der TRV die Ausschreibung des Crosslaufes in Meiningen.

Ausschreibung
50.111 KB
RSV BW Meiningen
20.01.2020 / TRV

Oberliga 2019-2020 Spieltage

Ergebnisse Spieltag 3
189.926 KB
Koordinator Radball
Ergebnisse Spieltag 4
190.715 KB
Koordinator Radball
Spieltag 5
191.502 KB
Koordinator Radball
Übersicht Liga
193.1 KB
Koordinator Radball
18.01.2020 / Koordinator Radball

Einladung zur Fachschafttagung Rennsport des TRV

Einladung Fachschaftstagung Rennsport

zum Thema Jugend-Fördercup Thüringen 2020 der SV SparkassenVersicherung und anstehende Trainingslager.

Zu Eurer Information, hier die nächsten anstehenden Termine

Fachschaftstagung Rennsport

30.01.2020    Fachschaftstagung Rennsport in Erfurt

02.02.2020    Crosslauf Meiningen
23.02.2020    Athletiküberprüfung Erfurt

13.01.2020 / TRV

Ergebnisse 42. Neujahrsturnier

Am 04.01.2020 fand in Ehrenberg das jährliche Neujahrsturnier statt. 

Das Neujahrstunier war mit zwei Mannschaften aus Tschechien und einer aus Österreich International besetzt.  

Der SV Blau-Gelb Ehrenberg konnte mit Rico Rademann und Tino Kebsch in der Elite-Klasse den Sieg erringen. Sie Siegten mit 11 Punkten vor RV Gärtringen (10 Punkte) und Sokol Zlin-Prstne aus Tschechien (7 Punkte).

thumb_xdxlor_1578555611.jpg
thumb_u9op3_1578555611.jpg
09.01.2020 / TRV

Cross: Erste Titelkämpfe des Jahres in Albstadt

Zum ersten Mal werden am 11. und 12. Januar in Albstadt die Deutschen Meisterschaften im Cyclo-Cross ausgetragen und sie läuten in dem Ort auf der Schwäbischen Alb ein ganz besonderes Radsport-Jahr ein, das bei der MTB-WM seinen Höhepunkt findet.  Zunächst aber wird auf schmalen Reifen gefahren, auch wenn sich der eine oder andere Mountainbike-Spezialist ins Starterfeld mischen wird. Insgesamt 13 Deutsche Meister-Titel werden am zweiten Januar-Wochenende am Albstadion ausgefahren.

09.01.2020 / BDR/TRV
mehr...

DM-Bronze für Lena Charlotte Reißner im Omnium

Bereits im ersten Rennen, 30 Runden Scratch, konnte Lena Char­lotte Reißner mit Rang 2 hervorragend in die Meisterschaft starten. Ein Wertungsgewinn und Platz 6 im Zieleinlauf ergab über 30 Temporunden Rang 4. Auch das Ausscheidungsfahren beendete sie auf Rang 4 und ging als Drittplatzierte im Zwi­schen­er­geb­nis in das abschließende Punktefahren über 80 Runden. Durch eine offensive und couragierte Fahrweise sammelte Lena in fünf Wertungssprints soviele Punkte, dass vor der letzten Wertung auch die Silbermedaille greifbar nah war und sich Lea Lin Teutenberg (Köln) erst in der Schlußwertung den Silberrang sichern konnte. Souveräne Deutsche Meisterin wurde Franziska Brauße (Öschelbronn), die alle Teildisziplinen gewinnen konnte.

Die DM-Bronzemedaille im Omnium 2019 ist nach EM-Bronze in Gent (Mannschaftsverfolgung U23) sowie drei Podestplätzen bei der Bahnrad-DM in Berlin (Silber Madison, Bronze Mann­schafts­ver­fol­gung und Scratch) die fünfte Meisterschaftsmedaille für Lena Charlotte Reißner in ihrem ersten Jahr in der Elite­klas­se der Frauen! Herzlichen Glückwunsch!

30.12.2019 / SSV Gera

Eine Junioren-Weltmeisterin will weiter nach oben

Emma Götz
Volker Brix

Emma Götz ist die neue Erfurter Hoffnung im Bahnradsprint.

Für Emma Götz(Sprintteam Thüringen) aus Walschleben zeigte die Entwicklung als Radsportlerin immer nach oben. Mit neun Jahren begann das Talent beim RV Elxleben und wechselte als Thüringer Landesmeisterin über 500m auf der Bahn zum Erfurter Sportgymnasium. Seit dem gleichzeitig erfolgten Wechsel  zu den Sprintdisziplinen gehörte sie auch dem Nationalkader, zuerst bei der weiblichen Jugend und später den Juniorinnen an. Vor vier Jahren holte sie schon DM-Silber im Sprint und über 500m. „Ich merkte, dass ich zum Bahnsprint einiges Talent haben könnte und wollte mich weiter beweisen“, blickte Götz voraus. Ein Jahr später gelang ihr mit Pauline Grabosch(Erfurt) in Cottbus der erste große Wurf als Deutsche Meisterin im Teamsprint  der Juniorinnen. Im Jahr 2017 gelang Götz, diesmal mit Christina Sperlich, auch vom Sprintteam Thüringen, erneut der nationale Titelgewinn bevor sie im portugiesischen Anadia gemeinsam mit Leo Sophie Friedrich aus Dassow zum ersten Male Vize-Europameisterin wurde. Etwas später kam in Montechiari(Italien) noch WM-Silber dazu. Im Vorjahr absolvierte Götz ihre letzte Saison als Juniorinnen  mit bestmöglichem Erfolg. Nach erneutem DM-Silber mit Sperlich auf der schnellen Bahn in Dudenhofen gelang ihr mit Friedrich und Alessa Catriona Pröbster vor China und Polen in Aigle(Schweiz) mit dem Gewinn der Juniorinnen-Weltmeisterschaft der absolute Höhepunkt ihrer jungen Laufbahn.

30.12.2019 / Volker Brix
mehr...

Ein Stern am Radsporthimmel

Friederike Stern
Volker Brix

Die Deutsche Juniorenmeisterin Friederike Stern im Straßenrennen wechselt nach NRW.

Wie gut sich doch eine gute Nachwuchsarbeit in jungen Jahren auszahlen kann. . Bei einem „Richard-Beyer-Gedächtnisrennen“, in Erinnerung des Siegers des leider nicht mehr existierenden längsten Hainleiteklassiker´s im Jahr 1925 über 316 Kilometer, in ihrem Heimatdorf Elxleben, erkämpfte sich die damals neunjährige Friederike Stern im Fette Reifen Rennen einen zweiten Platz. Das war der Grund, dass sich Friederike 2011 beim RV Elxleben anmeldete und eine Lizenz beantragte. Bereits in der Klasse U11 feierte das Mädchen mehrere Siege beim „Thüringen-Cup“. In ihrer mit Mädchen und Jungs gemischten Trainingsgruppe hatte sie immer viel Spaß und motivierte sich immer mehr für den harten Radrennsport. Drei Jahre später startete sie bei der Deutschen Straßenmeisterschaft der U15, wurde in Queidersbach Elfte hinter der heutigen Profisportlerin Franziska Koch(Team Sunweb) und holte als Dritte in der Deutschen Omniummeisterschaft auf der Kölner Radrennbahn ihre erste DM-Medaille.

30.12.2019 / Volker Brix
mehr...
Erg. 1 - 10 von 514
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2020