nc2hga_1371254925.jpgyhnf3o_1304429913.jpgllouwu_1371254923.jpg7eoasl_1304429914.jpg

Das P&S Team Thüringen mit geschlossener Mannschaftsleistung auf Platz 3 in der Rad-Bundesliga 2017 - Jakob Geßner wird Gesamtzweiter in der U19

09.09.2017 I Bad Driburg (rad-net/TRV) - Das P&S Team Thüringen hat sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung beim letzten Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» auf der Automobil-Test- und Präsentationsstrecke Bilster Berg bei Bad Driburg den 3. Platz in der Gesamtmannschaftwertung gesichert. Sieger wurde mit 256 Punkten das Team Lotto-Kern Haus und hatte damit 81 Zähler mehr als das zweitplatzierte bayerische Team Heizomat.

thumb_vlnnpy_1505289003.jpg
thumb_zrbvsa_1505289003.jpg

Bester Fahrer in der Gesamteinzelwertung der Radbundesliga des P&S Team Thüringen wurde der Greizer Jonathan Dinkler mit 573 Zählern, wodurch er einen beachtlichen 8. Platz belegte. Sieger wurde Raphael Freienstein vor Joshua Huppertz vor Christopher Hatz.

http://www.pus-team-thueringen.de/

Bei den Junioren bestimmten die Thüringer das Renngeschehen mit und setzten ihre beachtliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte der Radbundesliga weiter unter Beweis. Im letzten Wertungsrennen setzte sich eine sechsköpfige Spitzengruppe mit den drei WM-Startern Niklas Märkl, Leon Heinschke und dem Erfurter Jakob Geßner (Stevens Junioren Team Thüringen) ab und kam mit rund zwei Minuten Vorsprung ins Ziel. Im Spurt belegt Jakob den 3. Platz hinter Leon Heinschke und Niklas Märkl. Mit dieser Leistung sicherte er sich als frischgebackener deutscher Bergmeister in der Gesamteinzelwertung mit 941 Punkten den hervorragenden zweiten Platz.

Der Gesamtsieg in der Sprintwertung ging auf Grund bemerkenswerter, kontinuierlicher Leistungen an Markus Wille ebenfalls vom Stevens Junioren Team Thüringen. In der Bergwertung lag Dominik Röber (Junioren Schwalbe Team Sachsen) vorne.

https://de-de.facebook.com/StevensJuniorTeamThuringen/

Ebenfalls konnten die Thüringer Juniorinnen mit einem sehr guten 4. Platz von Dorothea Heitzmann und dem 2. Platz in der Tagesmannschaftswertung überzeugen. In der Gesamteinzelwertung sicherte sich Dorothea Heitzmann einen soliden 9. Platz und die Thüringerinnen konnten sich über den 2. Platz in der Gesamtmannschaftswertung freuen.

12.09.2017 / rad-net/TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2017