yhnf3o_1304429913.jpgszdu26_1304429911.jpgmcjwib_1371254924.jpgchssis_1371254924.jpg

Goldener Auftakt

thumb_q3d81_1531386776.jpg

Dudenhofen. Starker Auftakt für den Thüringer Bahnrad-Nachwuchs bei den 132. deutschen Meisterschaften: Auf der 250-m-Piste in Dudenhofen (Rheinland-Pfalz) haben die Talente aus dem Freistaat zwei Titel erobert und vier Silbermedaillen gewonnen.

 

Einen Thüringer Doppelsieg gab es sogar in der 3000-m-Einerverfolgung der Junioren. Den Titel sicherte sich Jannis Peter vom SSV Gera 1990, der sich im Finale deutlich gegen Milan Henkelmann vom RSC Turbine Erfurt behauptete. Der 18-Jährige hatte dagegen die Qualifikation in 3:28,985 Minuten gewonnen und empfahl sich mit dem zweiten Platz für einen Start bei der Junioren-WM im schweizerischen Aigle (15. bis 19. August). Die Nominierung von Peter für den Saisonhöhepunkt im kommenden Monat gilt als sicher, nachdem der 17-Jährige im April bereits die Bundessichtung für sich entscheiden konnte.

 

 

thumb_sbqtfk_1531387128.jpg
thumb_uemzsv_1531387312.jpg

In der 2000-m-Einerverfolgung der Juniorinnen sicherte sich Lena Charlotte Reißner vom SSV Gera 1990 den zweiten Platz, nachdem sie in 2:31,231 Minuten die schnellste Zeit in der Qualifikation aufgestellt hatte. Zweite Plätze belegten zudem Domenik Wolf (SSV Gera 1990) und Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt) in der 2000-m-Einerverfolgung der Jugend-Altersklasse.

 

Die erste Goldmedaille des Abends eroberte für Thüringen derweil Willy Weinrich. Der Sprinter vom TSV 1891 Breitenworbis, der am Erfurter Sportgymnasium lernt, gewann das 500-m-Zeitfahren der Jugend in starken 34,173 Sekunden. Dennis Kühn (SSV Gera 1990/35,146) und Dennis Bloch (SV Sömmerda/35,254) belegten die Plätze fünf und sechs.

 

In der ersten Männer-Entscheidung dieser Titelkämpfe verteidigte Domenic Weinstein (Team Heizomat rad-net.de) seinen Titel in der 4000-m-Einerverfolgung. Im Finale setzt er sich gegen seinen Teamkollegen Felix Groß durch.

12.07.2018 / Axel Lukacsek
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018