llouwu_1371254923.jpgszdu26_1304429911.jpgnc2hga_1371254925.jpgztayk3_1371254924.jpg

Zwei Thüringer werden Bundestrainer

Der Bund Deutscher Radfahrer wird ab 1. Januar 2019 zwei neue Trainer beschäftigen. Tim Zühlke (Erfurt) wird den Ausdauerbereich der Junioren betreuen; Lucas Schädlich (Gera) übernimmt die Juniorinnen Bahn und Straße.

Schädlich (30), der derzeit noch sein Studium an der Trainerakademie in Köln vollendet, übernimmt das Amt von Katharina Fischer, die ins Institut für angewandte Trainingswissenschaften (IAT) wechselt. Auf Vereins- und Landesverbandsebene konnte der ehemalige Rennfahrer bereits gute Erfahrungen sammeln.

Zühlke (39), war viele Jahre Trainer vom Kristina Vogel, bevor der nach China ging, um dort weitere Erfahrungen zu sammeln. Er übernimmt das Amt von Helmut Taudte, der in den Ruhestand ging.

Der Erfurter hat bisher vornehmlich im Sprintbereich gearbeitet. „Im Ausdauerbereich werden Kraft und Schnelligkeit immer wichtiger, darum kann ich von meinen Erfahrungen profitieren“, sagt Zühlke, der eng mit Männertrainer Sven Meyer zusammenarbeiten wird.

04.12.2018 / BDR/TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018