zzsuru_1555404639.jpgyhnf3o_1304429913.jpgztayk3_1371254924.jpgchssis_1371254924.jpg

Keßler und Littbarski-Gray U19-Meister im Omnium

thumb_eo4mhs_1671613108.jpg
rad-net

Frankfurt/Oder (rad-net) - Bruno Keßler (SC DHfK Leipzig) und Seana Littbarski-Gray (RSC Turbine Erfurt) sind ihren Favoritenrollen gerecht geworden und haben die Deutschen U19-Meistertitel im Omnium gewonnen. Beide zeigten auf der Radrennbahn in Frankfurt/Oder eine dominante Vorstellung.

Sowohl Keßler als auch Littbarski-Gray hatten die ersten drei Teilwettbewerbe Scratch, Temporunden und Ausscheidungsfahren für sich entschieden und gingen so mit optimalen 120 Punkten ins alles entscheidende Punktefahren.

Hinter Littbarski-Gray ging es eng zu, denn Hannah Kunz (VfR Baumholder 1886) hatte bis dahin 108 Punkte gesammelt, Pia Grünewald (RSV Irschenberg) kam auf 106 Punkte und Judith Rottmann hatte 104 Punkte auf dem Konto. Von den vorne liegenden Fahrerinnen hatte aber offenbar keine Gianna Schmieder (RSC Sachsenblitz Burgstädt) auf der Rechnung, denn der gelang es mit einer weiteren Fahrerin einen Rundengewinn herausholen und schob sich damit auf den zweiten Platz der Gesamtwertung. Am Ende hatte sie 130 Punkte, während Littbarski-Gray souverän mit 155 Punkten gewann. Dritte wurde Kunz. Sie sicherte sich auch in der Schlusswertung noch die Bronzemedaille und kam auf 124 Zähler.

21.12.2022 / rad-net
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2023