llouwu_1371254923.jpgztayk3_1371254924.jpgmcjwib_1371254924.jpgyhnf3o_1304429913.jpg

Erfurterin Lisa Klein gibt in Großbritannien ihr Comeback

thumb_fbf9qk_1528965544.jpg
BDR

Framlingham (rad-net/TRV) - Heute startet in Framlingham die OVO die Energy Womans Tour (UCI 2.WWT). Die Deutschen Meisterin Lisa Klein (Canyon-Sram) vom RSC Turbine Erfurt gibt nach ihrem Schlüsselbeinbruch bei der fünftägigen britischen Rundfahrt ihr sportliches Comeback.

Lisa war Mitte Mai im Training gestürzt, nachdem ein Auto ihr und ihrer Trainingspartnerin die Vorfahrt genommen hatte. «Ich habe Glück, dass ich wirklich erfolgreich operiert wurde. Ich konnte sofort wieder auf dem Heimtrainer starten und nach zwölf Tagen war ich zum ersten Mal wieder draußen unterwegs. Es war nicht die optimale Vorbereitung für die Tour, aber ich habe hart trainiert, es geht mir gut und ich bin wirklich motiviert», wird Klein in der Mitteilung des Teams Canyon-Sram zitiert.

Der Thüringer Radport-Verband wünscht Lisa alles Gute, viel Erfolg und eine sturzfreie Rundfahrt.

13.06.2018 / rad-net/TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018