szdu26_1304429911.jpg9drux2_1555404597.jpg7eoasl_1304429914.jpgyhnf3o_1304429913.jpg

Schlamm bis zu den Ohren - "JenBike Cross" & Thüringer Landesmeisterschaften

thumb_na4ycf_1636489154.jpg
C. Stiller

Am vergangenen Sonntag fand in Jena der Jenbike Cross – ein Cyclocrossrennen im Rahmen der mitteldeutschen Gunsha Cross Challenge statt. Insgesamt waren dazu 180 Sportler aus 8 Bundesländern sowie aus Dänemark und Frankreich in die Saalestadt gekommen, um auf dem Crossrad in den unterschiedlichen Altersklassen den Schnellsten des Tages zu ermitteln, bzw. wichtige Punkte für die Gesamtwertung, der aus 7 Rennen bestehenden Challenge zu sammeln. Im Rahmen der Veranstaltung wurden gleichzeitig die Landesmeisterschaften ausgetragen.

Cyclocross ist eine spezielle Radsportdisziplin, die zwischen Mountainbike und Straßenrennsport siedelt und die hauptsächlich im Herbst und Anfang Winter gefahren wird. Durch die starken Regenfälle der Vortage war die Rennstrecke in Großlöbichau tief aufgeweicht und somit wurden die Rennen zu einer regelrechten Schlammschlacht. Dies bedeutet gleichzeitig, dass die nicht alle Sportler in der Lage waren, die komplette Strecke auf der 2 km Runde zu fahren, sondern an vielen Stellen zum Absteigen und zum Radtragen gezwungen waren – typisch Cyclocross. Im Hauptrennen, dem Rennen der Elitefahrer, dominierte am Ende Imanuel Ries vom Cyclocrossteam Fujibikes Rockets vor den beiden Fahrern vom Team Whiterock Gregor Wigleb und Christopher Maletz. Auf Rang 6 fuhr als bester Thüringer und damit zum neuen Landesmeister Michel Aschenbrenner vom KT-Team P&S Metalltechnik. Zweiter und Dritter in der Landesmeisterschaft wurden Johannes Nipperdey von den Gute-Laune-Sportlern und Tobias Nolde vom Team P&S Metalltechnik. Auch der ausrichtende 1. RC Jena konnte bei den Landesmeisterschaften Podestplätze einfahren. In der Altersklasse U15 wurde Jan Hammerl 2. hinter Armin Horn aus Saalfeld und vor Hans Hornschuh aus Waltershausen. In der U17 holte dann der 1.RC Jena durch Lukas Kober den Landesmeistertitel vor Viktor Wedekind aus Meiningen. Die letzte Landesmeisterschaft wurde bei den Masters ausgefahren. Hier siegte Rolf Horvath aus Erfurt vor Danny Kober vom 1. RC Jena und Frank Neff vom Team Triebwerk-Energy.

Text: Michael Schurig (1. RC Jena)


09.11.2021 / M. Schurig
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2021