fn6gyk_1554715240.jpg
yhnf3o_1304429913.jpgn8tind_1371254925.jpgnfdmbq_1304429912.jpgszdu26_1304429911.jpg

Doppelsieg für P&S beim Liga-Auftakt Rund um Düren: Jägeler vor Mandrysch

Das Thüringer Team P&S Metalltechnik gewinnt Bundesligalauf in Düren
Reichert

Das Team P&S Metalltechnik feierte beim ersten Wertungsrennen der Männer in der Müller - Die lila Logistik Rad-Bundesliga in der neuen Saison einen Doppelsieg. Beim Eifelklassiker Rund um Düren gewann Robert Jägeler nach 152 Kilometern den Spurt einer 45 Fahrer starken Kopfgruppe vor seinem Teamkollegen John Mandrysch und Mika Heming vom Team Dauner Akkon Cycling.

Bereits in der ersten Runde bildeten sich starke Ausreißergruppen, aber immer wieder rollten die Verfolger auf, weil an der Spitze keiner Führungsarbeit leisten wollte und „Zug auf die Kette“ brachte. So brachte der Massensprint die Entscheidung. "Es war ein von Taktik geprägtes Rennen, bei dem sich die Top-Teams gegenseitig bewachten", sagte Bundestrainer Ralf Grabsch in Düren.

In der Mannschaftswertung übernahm das Team P&S Metalltechnik die Führung vor Dauner Akkon und dem Team Lotto-Kern Haus. Das nächste Rennen zur Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga der Männer findet am 12. Mai im Rahmen der Erzgebirgsrundfahrt in Chemnitz statt.

Im Juniorenrennen hatte auch beim zweiten Wertungsrennen das Team Auto-Eder Bayern die Nase vorn. Marco Brenner feierte nach 91,7 Kilometern mit 40 Sekunden Vorsprung einen imposanten Solosieg. Zweiter wurde sein Teamkollege und Sieger des Auftaktrennens in Einhausen, Linus Rosner. Platz drei ging an Tim Oelke (Stevens Junioren Team Thüringen). Brenner hatte sich bereits nach 40 Kilometern allein an die Spitze gesetzt und wurde bis ins Ziel nicht mehr eingeholt. Teamkollege Rosner verteidigte mit Platz zwei seine Führung in der Bundesliga-Gesamtwertung. Er liegt jetzt mit 390 Punkten an der Spitze vor Pierre-Pascal Keup (Junioren Schwalbe Team Sachsen). In der Mannschaftswertung blieb das Team Auto Eder Bayern auch nach dem zweiten Wertungsrennen in Führung.

08.04.2019 / BDR
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2019