jhmohg_1595232596.jpg
nc2hga_1371254925.jpgllouwu_1371254923.jpgcmire4_1304429914.jpgztayk3_1371254924.jpg

Drei neue Schrittmacher vom BDR ausgebildet

thumb_jhmohg_1595232596.jpg
Volker Brix
Dabei auch der Erfurter Sven Jensen. Obwohl in diesem Jahr noch nirgends ein Steherrennen stattgefunden hat, bemüht sich der Bund Deutscher Radfahrer(BDR) um neue Schrittmacher für diese spektakuläre Bahnradsportdisziplin. Dies ist besonders wichtig, da immer noch die Altersgrenze für die Erteilung einer Schrittmacherlizenz bei 65 Jahren liegt und sich somit die Anzahl der Sportler in den dicken Lederanzügen automatisch reduziert.
Dieser Minimierung hat der BDR nun mit einem Lehrgang im Erfurter Andreasried auf den
500er Hondamaschinen unter Leitung des zweifachen Europameister Gerd Gessler(Team
Spirit Erfurt) und Christian Magiera, dem TRV-Geschäftsführer, entgegen gewirkt. Mit
Thomas Hoppe, dem 59jährigen Bauingenieur aus Eisenach, Professor Dr. med. Marc
Ohlow, dem 51jährigen Weimarer und Sven Jensen(52), dem Medienpädagogen der wohl
von seinem Vater Jens Jensen, der vor Jahrzehnten selbst aktiver Radsportler bei der SG
Dynamo Erfurt und danach beim SC Turbine war infiziert wurde.
Alle drei Kandidaten bestanden die abschließende Prüfung mit Bravour, wollen sich nun
einen Sportverein anschließen und nach der Erteilung der Schrittmacherlizenz mit viel
Freude ihre neue Sportart ausprobieren. Außer den drei Schrittmacher-Neulingen bestand
Erfurts Sprinttrainer Anner Miedeman auch die Prüfung zum Führen eines Dernys.
 
Volker Brix
20.07.2020 / Volker Brix
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2020