vcqmpt_1519660201.png
n8tind_1371254925.jpgcmire4_1304429914.jpg7eoasl_1304429914.jpgnc2hga_1371254925.jpg

Inklusion im Radsport - Weiterbildung für Radsportverbands-Trainer

Referent Christian Magiera erklärt das Startprozedere beim Zeitfahren der Handbiker
TRV

Im Weltradsport ist Inklusion kein Fremdwort mehr. An vielen Orten finden mittlerweile Radrennen für Menschen mit und ohne Handicap statt. Das soll auch in Thüringen so werden. Der Thüringer Radsport-Verband (TRV) hat nun mit Unterstützung der Thüringer Sportjugend eine Aus- und Weiterbildungsreihe für inklusiven Radsport fortgeführt.

Im Rahmen einer Weiterbildung für Trainer und Sportliche Leiter am vergangenen Sonntag wurden Grundlagen des Paracyclings erläutert. Weiterführend wurden gemeinsame Trainingsmöglichkeiten und Wettkampfsysteme diskutiert.  Geleitet wurde die Veranstaltung von Christian Magiera, der neben seinem Hauptamt als Leiter der Geschäftsstelle des Verbandes in seinem Ehrenamt als Kommissär auch im Paracycling weltweit aktiv ist. Schwerpunkt der Weiterbildung war die Möglichkeit der Integration von jungen Sportlern in die bestehenden Nachwuchstrainingsgruppen im Thüringer Radsport. Insgesamt nahmen 30 Trainer teil.

26.02.2018 / TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018