chssis_1371254924.jpgllouwu_1371254923.jpgzzsuru_1555404639.jpgnc2hga_1371254925.jpg

Vom Nationalfahrer zum Bundestrainer - Helmut Taudte reiste mit den deutschen Junioren-Nationalmannschaften um die halbe Welt

thumb_edfzhy_1534509112.jpg
Volker Brix

Helmut Taudte gilt als eins der Urgesteine des Erfurter Radsports. Der 63-Jährige steht als
Bundestrainer für Junioren-Ausdauer-Bahn, so die offizielle Bezeichnung seines
Arbeitgebers des Bundes Deutscher Radfahrer, vom 15. bis 19. August im
schweizerischen Aigle mit der Deutschen Junioren-Nationalmannschaft vor seiner 22.
Junioren-Weltmeisterschaft und kurz danach auf der gleichen Bahn vor der Junioren-
Europameisterschaft. Dabei diesmal sind auch mit Max Gehrmann und Milan
Hinkelmann (beide RSC Turbine) wieder zwei Erfurter Talente dabei, die wohl in der Einzel-
und Mannschaftsverfolgung, eventuell auch im Punktefahren zum Einsatz kommen
könnten.

17.08.2018 / Volker Brix
mehr...

Neuer Landesrekord durch Corneel Mäder und Julia Schäfer

Im Rahmen der deutsche Omniumsmeisterschaften der U15 in Köln hat Corneel Mäder (RSC Turbine Erfurt) den achtzehn Jahre lang bestehenden Rekord von Sascha Damrow (SSV Gera 1990) von 2:37,34min auf 2:34,828min verbessert. Ebenso verbesserte Julia Schäfer ihren bisherigen Rekord von 39,74s auf 39,27s.

Außerdem wurde in die Liste ein Landesrekord für die Mannschaftsverfolgung der Juniorinnen mit aufgenommen. Die Bestzeit wurde von Dorothea Heitzmann (RSC Turbine Erfurt), Jamsin Müller, Lena Charlotte Reißner (beide SSV Gera 1990) und Friederike Stern (RV Elxleben) in einer Zeit von 4:53,105min über die 4000m aufgestellt.

16.08.2018 / TRV

20 Jahre Gothaer HRSV 1998 e.V.

thumb_s1pm1b_1534418899.jpg

Hallenradsport hat in Gotha eine lange Tradition – früher als Schulsportgemeinschaft der Ostschule, dann als Abteilung der BSG Motor Gotha bzw. des SV Wacker 07 – und seit 1998 mit einem selbständigen Sportverein, der nunmehr bereits 20 Jahre lang besteht.

Von Anfang an dabei ist Brigitte Benkel, Tochter von Fritz Törpe, 1948 Gründer der ersten Radsportsektion in Gotha, und Schwester des legendären Radrennfahrers Klaus Törpe.

16.08.2018 / J. Sondermann
mehr...

Erfolgreiches Bundesligawochende für Thüringer Sportler

Am gestrigen Sonntag fanden die Bundesliga Rennen in Bellheim für Junioren und im Sauerland für die Männer statt. Die beiden Kurse hätten unterschiedlicher nicht sein können. 

Im pfälzischen Bellheim deuteten alle Zeichen auf einem Massensprint hin. Dennoch kam eine Zweimann-Gruppe mit Leon Brescher (Rheinland-Pfalz), der sich im Sprint gegen seinen Begleiter aus Berlin durchsetzte, als erstes ins Ziel. Auch der Thüringer Jakob Gessner (RSC Turbine Erfurt) konnte sich auf den letzten Metern noch vom Feld lösen und erreichte den 3. Platz. Nun liegt Gessner in der Gesamtwertung nur noch 8 Punkte vom führenden Maurice Ballerstedt (Berlin) entfernt. Sein grünes Sprinttrikot konnte er unterdessen verteidigen. Pech dagegen hatte Tim Oelke (RSV Blau-Weiß Meiningen), der in der Zielkurve auf Position 5 liegend, stürzte. Bis auf ein paar Schürfwunden geht es dem Meininger jedoch gut. 

13.08.2018 / TRV/rad-net
mehr...

Kurzzeittag im Andreasrieth

thumb_njokqz_1533816749.jpg

Am Samstag veranstaltet der RSC Turbine Erfurt den alljährlichen Kurzzeittag. Dieser ist für die U13 und die U15 Bestandtteil des Jugendfördercup der SV Sparkassenversicherung. 

Die Rennen werden wieder altersklassenübergreifend in einem Pool mit je 3 Fahrern/Fahrerinnen ausgetragen. Nach der Qualifikation, die sich aus 100m fliegend und 125m stehend zusammensetzt, werden die Sportler in die Läufe eingeteilt. Der Sieger eines jeden Laufes steigt einen Pool auf. Der Verlierer steigt einen Pool ab. 

Am Ende werden die drei besten Thüringer/-innen in den Altersklassen mit Medaillen geehrt, da der Kurzzeittag auch gleichzeitig die Landesmeisterschaft im Sprint ist.

09.08.2018 / TRV

Fünfter Platz für Dörnbach bei Bahnrad EM in Glasgow

Der aus dem Eichsfeld stammende Maximilian Dörnbach belegte bei der Bahnrad-EM über 1000m mit einer Zeit von 1:01,266min einen soliden 5. Platz. Dem für das Team Erdgas2012 startende Dörnbach fehlten gerade einmal drei Zehntelsekunden zu einer Medaille. Auf seinen zweitplatzierten Landsmann Joachim Eilers (Chemnitz) fehlten ihm kanpp neun Zehntel-sekunden. 

06.08.2018 / TRV

Jakob Gessner gewinnt Regionem Orlicka Lanskroun Rundfahrt in Tschechien

Traditionell jedes Jahr fährt der Thüringer Rdasport-Verband zur dreitägigen Regionem Orlicka Juniorenrundfahrt ins tschechische Lanskroun. Bei dieser Rundfahrt ist es auch möglich U17 Fahrer starten zu lassen. 

Am ersten Tag konnte Tim Oelke (RSV Blau-Weiß Meiningen) mit einem 4. Platz überzeugen. Im Zeitfahren am nächsten Morgen eroberte sich Jakob Gessner mit dem Sieg die Führung in der Gesamtwertung, die er auch am Nachmittag mit dem 6. Platz verteidigen konnte. 

zxngks_1533550717.jpeg
hghu7g_1533550624.jpeg
06.08.2018 / TRV
mehr...

Öffnungszeiten Geschäftsstelle

Aufgrund von Urlaub ist die Geschäfstelle am Mittwoch den 01.08.2018 von 10:00 - 12:30Uhr und von 13:00- 14:00Uhr geöffnet.

01.08.2018 / TRV

Vor der Straße wartet noch die Bahn

Deutsche EM-Starterinnen haben in Glasgow ein volles Programm -
Die Straßenwettbewerbe der Europameisterschaften in Glasgow beginnen mit dem Straßenrennen der Frauen am kommenden Sonntag. Auf dem 14 km langen Stadtkurs rechnet Bundestrainer André Korff mit einem guten Abschneiden seiner Mannschaft. „Es ist ein welliger, aber relativ flacher Kurs mit vielen Kurven. Wir werden versuchen, jede Gruppe zu besetzen und wollen im Finale um die Medaillen mitsprinten“, hofft Korff. Dabei setzt er vor allem auf die Endschnelligkeit der beiden „Lisas“, Lisa Brennauer und Lisa Klein (Erfurt). Welche der Beiden im Rennen die Nummer 1 sein wird, entscheidet sich erst kurzfristig.

01.08.2018 / BDR
mehr...

Apres Tour Gera 2018

Tour - Stars Marcel Kittel und John Degenkolb kommen am 04. August 2018 zur vierten Auflage der Apres Tour nach Gera. Neben sechs Nachwuchsrennen zu Beginn sind die Highlights in diesem Jahr das Profirennen, sowie das Prominentenrennen.
Noch sind es ein paar Tage bis zum Anmeldeschluss für die Nachwuchsrennen, welche sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. "Nachdem die Nachwuchsathleten zunächst selbst um den Apres Tour – Siegerpokal fahren werden, können sie schon kurze Zeit später hautnah dabei sein, wenn sich ihre Vorbilder auf der 1,1km langen Runde duellieren", so der sportliche Leiter Lucas Schädlich. Auch in diesem Jahr wird bei den Profis und Prominenten keine Langeweile aufkommen, denn es stehen wieder kurzweilige und knackige Rennen auf dem Plan.

thumb_xalb51_1533034384.jpg
thumb_ftqx4z_1533034384.jpg
31.07.2018 / S - Event Sport
mehr...
Erg. 111 - 120 von 593
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2019