ztayk3_1371254924.jpgn8tind_1371254925.jpgnc2hga_1371254925.jpgchssis_1371254924.jpg

Bahn-Weltcup: Beyer Vierter, Paller Fünfte

Ohne Podestplatzierung für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) ist der vierte Lauf des Bahn-Weltcups in Santiago in Chile zu Ende gegangen. Dennoch konnten die deutschen Rennfahrerinnen und Rennfahrer gute Platzierungen einfahren, wie etwa Maximilian Beyer, der als Vierter im Omnium denkbar knapp am Podium vorbeifuhr.

In der Mannschaftsverfolgung belegten die deutschen Frauen (Franziska Brauße, Michaela Ebert, Lisa Küllmer, Laura Süßemilch) den sechsten Rang und die Männer (Maximilian Beyer, Henning Bommel, Jasper Frahm, Leon Rohde) wurden Achte. Die Teamsprinter (Maximilian Dörnbach, Mark Jurczyk, Jan May) erreichten den siebten Platz. Im Keirin wurde Jurczyk Elfter und im Sprint-Turnier der Männer fuhren May und Dörnbach auf die Plätze 13 und 14.

12.12.2017 / BDR/TRV
zur Liste
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018