nfdmbq_1304429912.jpgmcjwib_1371254924.jpgztayk3_1371254924.jpgchssis_1371254924.jpg

Jurczyk erfolgreich bei Weltcup in Glasgow

Am zweiten Tag des Bahn-Weltcups in Glasgow (Großbritannien) konnte Marc Jurczyk (RSC Turbine Erfurt/Sprintteam Thüringen) auf einen starken 5.Platz beim Keirinwettbewerb der Männer fahren.

07.11.2016

Thüringer Bahnradsprinter stark bei der EM

Mit ihrer ersten Silbermedaille in der Eliteklasse blickt Pauline Grabosch erwartungsvoll nach vorn.
Volker Brix

Pauline Grabosch vom RSC Turbine Erfurt gefiel bei der Europameisterschaft trotz einer vorherigen zweiwöchigen Erkrankung, ihrem ersten Start in der Eliteklasse in Saint-Quentin-en Yvelines in der Nähe von Paris, besonders im 500m-Zeitfahren. Hier unterlag die 18-Jährige lediglich der Russin Schmelewa um 8/1000stel Sekunden und holte völlig überraschend die Silbermedaille. „Das war eine ganz starke Leistung, mit der ich vorher nicht gerechnet hatte“, bilanzierte ihr Heimtrainer Tim Zühlke.

28.10.2016 / Volker Brix
mehr...

Jurczyk Vierter im Keirin Finale der Bahn-EM

Am Abschlusstag der Bahnrad-Europameisterschaften nahe Paris sorgte Marc Jurczyk (RSC Turbine Erfurt) für die beste Platzierung der deutschen Athleten. Der Erfurter EM-Neuling belegte im Keirin-Finale beim Sieg des Tschechen Tomas Babek den vierten Platz.

24.10.2016 / BDR

Grabosch holt Silber bei Bahn EM der Frauen

Vor dem deutschen Doppel-Sieg bei den Stehern setzte Pauline Grabosch aus Erfurt bei ihrer ersten internationalen Meisterschaft in der Elite-Klasse ihre Erfolgsgeschichte fort. Die 18-Jährige, kürzlich erst zur „Juniorsportlerin des Jahres“ gekürt, fuhr in 34,318 Sekunden auf Platz zwei über 500 Meter und holte Silber. Die vierfache Junioren-Weltmeisterin musste sich in 34,318 Sekunden um nur 0,008 Sekunden der Russin Daria Shmelewa beugen. Die amtierende Weltmeisterin und Titelverteidigerin Anastasia Voinowa wurde in 34,483 Sekunden Dritte. „Ich freue mich riesig. Die Russinnen sind einfach stark. Eine hatte ich davon im Sack und zur Siegerin fehlte mir ein Wimpernschlag. Das sagen zu können, ist einfach überwältigend“, erklärte Grabosch.
20.10.2016

Gretsch enttäuscht bei Rad WM in Doha

Das war kein schöner Abschluss
Patrick Gretsch wurde mit seinem Team bei der WM in Katar nur Elfter.
14.10.2016 / Volker Brix
mehr...

Tony Martin holt Gold bei Zeitfahr WM

Der deutsche Radprofi Tony Martin deklassierte die Konkurrenz im Einzelzeitfahren und holte bei der Radsport-WM in Katar die Goldmedaille.

 

13.10.2016 / Sportschau
mehr...

Gold, Silber und Bronze bei Straßen WM in Katar

Am vergangenen Sonntag konnten sich Marcel Kittel und Tony Martin (beide Etixx Quick Step) den Weltmeistertitel im Mannschaftszeitfahren sichern. Bei den Frauen überzeugte das Team Canynon SRAM mit Trixi Worrack und fuhr auch Platz 2. Lisa Klein konnte mit Ihrer Mannschaft Cervelo Bigla nach 40 km, den 3. Platz einfahren. 

10.10.2016 / TRV

Team maxx-solar souverän zum Bundesliga-Hattrick

Mit viel Teamgeist und Rennübersicht zum nächsten Erfolg
TRF / Waltershausen 06.10.2016
thumb_shnbcj_1476084489.jpg
thumb_gfxuu9_1476084489.jpg
10.10.2016
mehr...

Patrick Gretsch bei WM in Katar

Patrick Gretsch fährt am Sonntag bei der WM in Doha.
08.10.2016 / Volker Brix
mehr...

Straßen WM in Doha startet in 2 Tagen

In 2 Tagen wird mit dem Mannschaftszeitfahren der Männer und Frauen die WM Straße 2016 in Doha eröffnet.

07.10.2016
mehr...

Neuer Deutscher Rekord für Hannack

Marius Hannack (RSC Turbine Erfurt) fuhr als erster deutscher U17-Fahrer über die 200 Meter fliegend 10,688 Sekunden beim Bundessichtungsrennen (23.-25.09.16) des Bund Deutscher Radsfahrer in Frankfurt/Oder. Gleichzeitig verbessert er damit den Thüringer Rekord, welcher davor ebenfalls von ihm aufgestellt wurde.

30.09.2016 / TRV

WM Straßenkader der Männer steht fest

Greipel wird Kapitän der Straßenmannschaft – Kittel als Joker

Das Präsidium des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) hat heute nach Rücksprache mit den Verantwortlichen im Leistungssport und den sportlichen Leitern Jan Schaffrath und Andreas Klier seinen Kader im männlichen Elite-Bereich für die Straßenweltmeisterschaften in Doha (Katar) für die beiden Disziplinen Einzelzeitfahren (2 Starter) und Straßenrennen (6 Starter) nominiert.

 Unter der Berücksichtigung der Streckenverhältnisse und der bestmöglichen Ausnutzung aller sich aufzeigenden technischen und taktischen Varianten hat der BDR André Greipel als Kapitän bestimmt, wird aber auch Marcel Kittel mitnehmen, dem die Jokerrolle zukommt. „Diese Variante lässt uns mehr taktischen Spielraum“, erklärte BDR-Vize-Präsident Udo Sprenger.

André Greipel freut sich auf die Herausforderung bei den bevorstehenden Weltmeisterschaften: „Ich bedanke mich bei den Verantwortlichen für das Vertrauen, mir die Kapitänsrolle zu übertragen. Mit nur sechs Fahrern sind wir nicht in der Favoritenrolle, doch wenn wir alle an einem Strang ziehen, haben wir gute Chancen“, sagte Greipel zur Nominierung.

 

28.09.2016 / BDR

Bundeskaderberufung

Mit dem Abschluss der Herbstsichtung in Frankfurt /Oder sind folgende
Kurzzeit Sportler in den Bundeskader berufen wurden: 

Jugend: Christina Sperlich (SV Sömmerda), Julien Jäger (RSC Turbine Erfurt)

Junioren: Emma Götz (RV Elxleben), Marius Hannack (RSC Turbine Erfurt), Julian Kühn (RV Elxleben)

27.09.2016 / TRV

Bundessichtungsrennen Ausdauer und Sprint in Frankfurt/Oder

Am vergangenen Wochenende fand auf der Radrennbahn in Frankfurt Oder die Bundessichtung des BDR statt. Die Thüringer Sportler zeigten sich von Ihrer besten Seite. So konnte

26.09.2016 / TRV
mehr...

Bahnabschluss für Thüringer Nachwuchs

Am vergangenen Samstag fand auf der Radrennbahn im Andreasrieth der Bahnabschluss und somit auch der letzte Wettkampf des Jugendfördercups der Sparkassen Versicherung der Alterskalssen U11 bis U15 statt. 

thumb_6f478_1474880755.jpg
thumb_2enhcf_1474880755.jpg
26.09.2016 / TRV
mehr...

BDR beruft Kader für Weltmeisterschaft Straße in Katar

Der Bund Deutscher Radfahrer gab heute seinen WM KAder für die Straßenweltmeisterschaften in Katar bekannt. Mit dabei sind Lisa Klein (Cervelo Bigla) und Trixi Worrack (Canyon SRAM). Lisa Klein wird das Staßenrennen bestreiten und Trixi Worrack das Zeitfahren und das Straßenrennen. Der Kader für die Elite Männer wird erst in den kommenden Tagen bekannt gegeben.

Wir wünschen viel Erfolg.

26.09.2016 / TRV

Empfang der Thüringer Olympia- und Paralympics-Teilnehmer in der Staatskanzlei

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow hat am Dienstag (20. September) die Thüringer Olympia- und Paralympics-Teilnehmer empfangen.

thumb_ez9tls_1474537260.jpg
thumb_msoq6q_1474537261.jpg
thumb_7xkfz_1474537261.jpg
22.09.2016 / TRV
mehr...

SV Sparkassen Versicherung Cup und LVM Kriterium in Greiz

Am vergangenen Wochenende stand für die Altersklassen U11 männlich und weiblich ein weiteres Cup Rennen der Sparkassen Versicherung an. Thorge Gödicke (SV Jena Zwätzen) und Lara Wolf (SSV Gera) konnten sich in ihren Altersklassen den Sieg und somit wertvolle Punkte für die Gesamtwertung sichern.

20.09.2016 / TRV
mehr...

Sieg für Sprigode und Geßner

Am vergangen Wochenende waren die Sportler der Alterskalssen U17 männlich und weiblich beim Bundessichtungsrennen des BDR in Holtensen am Start.

19.09.2016 / TRV
mehr...

Entscheidung um Gesamtsiege

Am kommenden Sonntag fällt in Düsseldorf die Entscheidung über den Gesamtsieg der Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga bei den Männern und Junioren.Das Ligafinale findet auf einer 46 km langen Runde um die NRW-Hauptstadt Düsseldorf statt. Auch die Bundessichtungsrennen der U17 gehen zu Ende.

16.09.2016 / BDR/TRV
mehr...

Landesmeister im Kriterium gesucht

Nachdem am vergangenen Wochenende schon die Nachwuchsklassen ihr Kriteriumsmeister ermittelten, werden die Wettkämpfe für die Älteren diesen Sonntag in Greiz ausgetragen. Auf der knapp 1km langen Runde in der Greizer Neustadt werden die Titel für die U19 und die Senioren vergeben. Im Vorprogramm findet auch ein Rennen des Jugendfördercups der SV SparkassenVersicherung statt. Los geht`s um 09:30, Nachmeldungen sind vor Ort möglich.

16.09.2016 / TRV
mehr...

Sprintertage im Andreasried

Beim „2. Spurt in den Herbst“ der Bahnsprinter kann der Thüringer Radsport Verband auf etwa 40 Starter der U15, U17 und U19 bei freiem Eintritt auf der Erfurter Radrennbahn im Andreasried verweisen. Am Sonnabend werden dabei von 12 bis 18 Uhr die Poolsprintsieger ermittelt und am Sonntag von 10 bis 12.30 Uhr sind die Keirin-Spezialisten auf der Bahn. Die Finals finden jeweils in der letzten Stunde statt.  Dabei sind auch die aktuelle Doppel-Weltmeisterin der Juniorinnen und fünffache Deutsche Meisterin Pauline Grabosch und die Nationalen Titelträger Marius Hannack(beide RSC Turbine Erfurt) und Emma Götz(RV Elxleben). Die Siegerehrungen übernimmt am Sonntag die Olympiasiegerin Kristina Vogel.

15.09.2016 / Volker Brix

"Überglückliche" Lisa gewinnt Bronze

Lisa Klein (RSC Turbine Erfurt) sorgte am zweiten Tag der Straßen-Europameisterschaften in Plumelec in der Bretagne für die zweite Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer. Die 20-Jährige belegte im Zeitfahren der U23 hinter der Russin Anastasiia Iakovenko und Kseniya Tuhai aus Weißrussland Platz drei und sicherte sich damit den Bronzerang.

15.09.2016 / BDR
mehr...

Heißer Herbst auf Stollenreifen: BIORACER Cross Challenge 2016

thumb_fgfii2_1473755173.jpg

Der Crossboom hält an: Die BIORACER Cross Challenge 2016 geht heuer über neun Orten Stationen. Neben den altbekannten Standorten ist dieses Mal auch ein Newcomer und ein Comeback dabei. Für alle crossbegeisterten gilt das Versprechen: Die BCC rockt wieder und der Herbst wird heiß!

13.09.2016 / TRV
mehr...

Schnelle Thüringer am Bilster Berg

Gleich drei Wertungsrennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» fanden am vergangenen Wochenende (10./11.09.) auf der Automobil-Test- und Präsentationstrecke am Bilster Berg statt. Bei den Männern und den Junioren galt es wichtige Punkte für die Bundesliga zu sammeln, während bei den Frauen die Rennserie schon den Abschluss fand. Gleichzeitig war das Rennen der Frauen die Deutsche Bergmeisterschaft.

13.09.2016 / TRV/BDR
mehr...

Gersche nutzen Heimvorteil bei Bahn-LVM

97 Thüringer Nachwuchsradsportler stritten am vergangenen Samstag auf der Geraer Radrennbahn um die Landesmeistertitel in den Bahnrad-Ausdauerdiszpilinen. Der bei bestem Wetter vom SSV Gera hervorragend ausgerichtete Wettkampf sah insgesamt 13 Entscheidungen. Sieben Titel blieben in Gera, sechs Titel konnten die Sportler vom RSC Turbine Erfurt gewinnen.

12.09.2016 / TRV
mehr...

Neue Kriteriumsmeister im Nachwuchs

Einem Tag nach den Landesverbandsmeisterschaften auf der Bahn trug der SV Sömmerda am Sonntag (11.09.) die Meisterschaft im Kriterium aus. Auf einen schnellen Kurs am Stadtrand von Sömmerda wurden acht Titel in den jüngsten Kategorien vergeben. Insgesamt traten 144 Thüringer Radsportler an. 

12.09.2016 / TRV
mehr...

Straßen EM in Frankreich

Am kommenden Wochenende werden in Frankreich die Europameisterschaften Straße in Frankreich stattfinden. Zum ersten Mal in der Geschichte wird auch bei den Männern und Frauen Europameister ermittelt. Auch 4 Thüringer werden am Start stehen mit Lisa Klein (Cervelo Bigla), Corinna Lechner (BTC Ljubljana), Jasha Sütterlin (Movistar) und Andreas Schillinger (Bora-Argon 18).

09.09.2016 / BDR
mehr...

DM Gold, Silber und Bronze bei Deutschen Meisterschaften in Genthin

Bei den Deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Genthin konnten Thalea Mäder (RSC Turbine Erfurt) und Lena-Fabienne Franke (SSV Gera 1990) den 1.Platz der U15w im Paarzeitfahren erringen. Auch der favorisierte 

thumb_aies7q_1473059744.jpg
thumb_y3obnl_1473059892.jpg
thumb_mgliuy_1473060130.jpg
thumb_irkqm8_1473065145.jpg
05.09.2016 / TRV
mehr...

Deutsche Meisterschaft Bahn

Auch an den folgenden drei Tagen, konnten viele Medaillen für Thüringen eingefahren werden. "Es ist uns gelungen die im letzten Jahr noch vorhandenen Defizite abzustellen und wir haben mit dem Nachwuchs in der Breite deutlich an Leistungsvermögen gewonnen", sagte der Leistungssportkoordinator Stephan Hauspurg.

Alle Ergebnisse gibt es hier

30.08.2016 / TRV
mehr...
Erg. 91 - 120 von 303
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018