yhnf3o_1304429913.jpgchssis_1371254924.jpgztayk3_1371254924.jpgnc2hga_1371254925.jpg

Ferienfreizeit des TRV im Schullandheim Lusan

thumb_9joepd_1533040625.jpg

Gera, 30.07.2018. Seit heute haben 29 Radsportlerinnen und Radsportler im Alter von 13 bis 14. Jahren, gemeinsam mit ihren Trainern im Schullandheim „Junge Touristen“ in Gera-Lusan Quartier bezogen. Seit Jahren nutzt der Thüringer Radsportnachwuchs die idyllische Lage und das im Schullandheim gebotene Ambiente, um sich zu erholen und Kraft zu tanken für die verbleibende Trainings- und Wettkampfzeit im Sportjahr 2018. Ihr Können werden die Teilnehmer an dieser Ferienfreizeit am Samstag bei der 4. Auflage der Apres Tour Gera unter Beweis stellen.

31.07.2018 / SSV Gera

Walsleben verteidigt Führung in der Gesamtwertung der Radbundesliga

Am gestrigen Soonntag fand auf der berühmt berüchtigten Nordschleife ein Bundesliga Rennen für die Männer statt. Ein gerade mal 110 km langes aber mit über 2.500 Hm gespicktes Radrennen sorgte für ein großes Auseinaderfallen des Hauptfeldes. 

Immanuel Stark vom P&S Team Thüringen konnte sich am Ende über Rang 5 im Spurt  einer kleinen Spitzengruppe freuen. Jonathan Dinkler auf Platz 16 und Sebastian Stark auf Rang 36 rundeten das gute Ergebnis ab, welches am Ende in der Tagesmannschaftswertung für Rang 3 reichte. 

In der Gesamtwertung verteidigte Philipp Walsleben (P&S Thüringen) knapp seine Führung. Nachdem er das Rennen als 39. beendete, hat er nun 707 Punkte auf dem Konto. Mit 702 Zählern lauert Jonas Rutsch (Lotto-Kern Haus) auf dem zweiten Rang. Joshua Huppertz hat als Dritter 636 Punkte. In der Gesamtmannschaftswertung liegt das P&S Team Thüringen immer noch auf einem hervorragenden 2. Platz.

30.07.2018 / TRV/rad-net

Bahn: BDR nominiert Team für die U19-WM

Vom 15. bis 19. August finden in Aigle (Schweiz) die Bahn-Weltmeisterschaften der U19-Klasse statt. Der Bund Deutscher Radfahrer hat jetzt sein Aufgebot für die Titelkämpfe bekanntgegeben, das von Lea Sophie Friedrich angeführt wird, die im vergangenen Jahr Vizeweltmeisterin im Teamsprint (mit Emma Götz) und im 500-Meter-Zeitfahren wurde und Bronze im Sprint holte.

Insgesamt haben sich acht Sportlerinnen und Sportler aus dem Landesverband Thüringen für die Welttitelkämpfe qualifiziert, so viele wie noch nie! Dies ist das Ergebnis der sehr guten und kontinuierlichen Arbeit der Trainerinnen und Trainer gemeinsam mit ihren Schützlingen. Wir drücken ganz fest die Daumen und wünschen unseren Sportlern "gute Beine" und bestmögliche Ergebnisse.


Das BDR-Aufgebot

Kurzzeit:
Junioren:
Elias Edbauer (RV Dudenhofen)
Anton Höhne (RSC Cottbus)
Julien Jäger (RSC Turbine Erfurt)
Julian Kühn (RV Elxleben)

Juniorinnen:
Lea-Sophie Friedrich (RST Dassow)
Emma Götz (RV Elxleben)

Alessa Pröbster (RSC Ludwigshafen)

Ausdauer:
Junioren:
Tobias Buck-Gramcko (Tuspo Weende)
Calvin Dik (RSV Werner Otto Berlin)
Max Gehrmann (RSC Turbine Erfurt)
Milan Henkelmann (RSC Turbine Erfurt)
Jannis Peter (SSV Gera 1990)
Nils Weispfennig (RSV Edelweiß Oberhausen)
Hannes Wilksch (RC Luckau)

Juniorinnen:
Ricarda Bauernfeind (RSG Ansbach)
Katharina Hechler (RSV Edelweiß Oberhausen)
Paulina Maxima Klimsa (RC Die Schwalben München)
Lena-Charlotte Reißner (SSV Gera 1990)
Finja Smekal (Pulheimer SC)
Friederike Stern (RV Elxleben)

26.07.2018 / rad-net/TRV

Mäder und Bloch Deutsche Nachwuchs-Meister im Omnium

Auf der Albert-Richter-Bahn in Köln wurden am vergangenen Wochenende die Deutschen Omnium-Meisterschaften der männlichen und weiblichen Nachwuchsklassen U17 und U15 ausgetragen. Dabei konnten sich gleich zwei Thüringer den Titel und zwei weitere den Vize-Meistertitel sichern.

Deutscher Omnium-Meister in der U15, die das Omnium nicht mit den olympischen Disziplinen austrug, sondern mit 100 Meter fliegend, 500-Meter-Zeitfahren, 2000-Meter Einerverfolgung und Ausscheidungsfahren, wurde Corneel Mäder (RSC Turbine Erfurt). Mit 93 Punkten verwies er Lucas Küfner (90/SSV Gera 1990) und Luca Kasnya (81/SC DHfK Leipzig) auf die Plätze zwei und drei. Cassandra Bloch (RSC Turbine Erfurt) gewann bei den Schülerinnen mit 92 Punkten vor Julia Schäfer (87/SSV Gera 1990) und Carla Tusint (75/Radsport Team Kraichgau).

26.07.2018 / rad-net/TRV

Deutsche Meisterschaften Omnium der Schüler- und Jugendklasse

Ab dem morgigen Samstag finden wie jedes Jahr die deutschen Omniumsmeisterschaften für die Schüler/-innen und der männlichen bzw. weiblichen Jugend auf der Radrennbahn in Köln statt. Die Ergebnisse der am letzten Sonntag zu Ende gehenden deutschen Bahnmeisterschaft lässt auf Medaillen für die Thüringer Sportler hoffen.

Am Sonntag wird im Anschluss der Omniumsmeisterschaft ein Sichtungsrennen im Zweiermannschaftsfahren, dem Madison ausgetragen. 

 

Der genaue Zeitplan ist im Anhang dieses Berichts vorhanden.

Zeitplan DM Omnium
35.686 KB
BDR
20.07.2018 / TRV

Mit kühlem Kopf in der Hitzeschlacht

thumb_7gqf8_1531743787.jpg
TRV

Erfurter Bahnrad-Sprinter erobert drei Meistertitel und fährt zur EM nach Glasgow.

Für Maximilian Dörnbach aus Erfurt war es ein perfektes Wochenende. Bei den 132. deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Dudenhofen (Rheinland-Pfalz) eroberte er zunächst die Titel im 1000-m-Zeitfahren sowie an der Seite von Nik Schröter und Maximilian Levy (beide Cottbus) im Teamsprint. Als Krönung gewann der gebürtige Eichsfelder im Trikot vom Team Erdgas2012 die Königsdisziplin, den Sprint, und vergrößerte damit die Thüringer Titelsammlung bei diesen Meisterschaften auf zehn Goldmedaillen.

thumb_h183v9_1531743861.jpg
thumb_adcy1q_1531743902.jpg
thumb_vxiwsg_1531743930.jpg
thumb_esjwnw_1531743968.jpg
16.07.2018 / Axel Lukacsek
mehr...

Degenkolb holt ersten Tour-Etappensieg

Nach seinem grandiosen Sieg in Roubaix war John Degenkolb zu Tränen gerührt. Von den Gefühlen überwältigt rekapitulierte er seinen ersten Etappensieg in sechs Tour-Jahren:

«Das ist so emotional. Ich bedanke mich bei meiner Familie und meinem Team, die in den letzten zwei schweren Jahren nach meinem Unfall immer an mich geglaubt haben», sagte der in Gera groß gewordene Trek-Segafredo-Profi nach seinem Triumph im Ziel der neunten Etappe der 105. Tour de France. «Jetzt fliegen wir nach Ibiza», witzelte Degenkolbs Teamchef Steven de Jongh am Teambus und freute sich auf den ersten Ruhetag der Tour.

15.07.2018 / rad-net/TRV
mehr...

Dörnbach widmet deutschen Titel der verletzten Vogel

thumb_elj527_1531560085.jpg
TRV

Maximilian Dörnbach war mit seiner sportlichen Leistung mehr als zufrieden, „Die Zeit spiegelt die Entwicklung der vergangenen Wochen wider und ist für eine offene Betonbahn sehr gut“, sagte der aus dem Eichsfeld stammende Erfurter vom Team Erdgas2012 nach seinem Triumph im 1000-m-Zeitfahren bei den 132. deutschen Bahnrad-Meisterschaften in Dudenhofen (Rheinland-Pfalz). Der Jubel aber fiel eher verhalten aus. Zu tief hat sich der schwere Sturz von Kristina Vogel vor drei Wochen in Cottbus in die Köpfe der deutschen Bahnrad-Stars eingebrannt.

thumb_kzy7x_1531559635.jpg
thumb_p6ccgk_1531559668.jpg
thumb_m7q1fr_1531559702.jpg
thumb_hogidw_1531559762.jpg
14.07.2018 / Axel Lukacsek
mehr...

Thüringer Vierer rast zu Gold

thumb_eedecv_1531508930.jpg
TRV

Erfurt. Trainer Michael Beckert ließ mit Unterstützung des Thüringer Radsport-Verbandes (TRV) nichts unversucht, einen schlagkräftigen Bahnrad-Vierer auf die Beine zu stellen. Mit dem Bundestrainer Helmut Taudte stimmte er das Training ab, um auf dem Rad-Oval zusätzliche Übungseinheiten zu absolvieren. Nun hat das junge Quartett vom Stevens Juniorteam Thüringen ein weiteres Erfolgserlebnis gefeiert. Bei der 132. deutschen Bahnrad-Meisterschaft in Dudenhofen (Rheinland-Pfalz)  haben Einer-Titelträger Janis Peter (SSV Gera 1990), Vizemeister Milan Henkel sowie Max Gehrmann und Luca Rohde (alle RSC Turbine Erfurt) in der 4000-m-Mannschaftsverfolgung die Goldmedaille gewonnen.

thumb_iqxwrf_1531508996.jpg
thumb_st1we1_1531509078.jpg
thumb_skkizx_1531509123.jpg
thumb_khsqnn_1531509280.jpg
13.07.2018 / Axel Lukacsek
mehr...

Goldener Auftakt

thumb_q3d81_1531386776.jpg

Dudenhofen. Starker Auftakt für den Thüringer Bahnrad-Nachwuchs bei den 132. deutschen Meisterschaften: Auf der 250-m-Piste in Dudenhofen (Rheinland-Pfalz) haben die Talente aus dem Freistaat zwei Titel erobert und vier Silbermedaillen gewonnen.

 

Einen Thüringer Doppelsieg gab es sogar in der 3000-m-Einerverfolgung der Junioren. Den Titel sicherte sich Jannis Peter vom SSV Gera 1990, der sich im Finale deutlich gegen Milan Henkelmann vom RSC Turbine Erfurt behauptete. Der 18-Jährige hatte dagegen die Qualifikation in 3:28,985 Minuten gewonnen und empfahl sich mit dem zweiten Platz für einen Start bei der Junioren-WM im schweizerischen Aigle (15. bis 19. August). Die Nominierung von Peter für den Saisonhöhepunkt im kommenden Monat gilt als sicher, nachdem der 17-Jährige im April bereits die Bundessichtung für sich entscheiden konnte.

 

 

thumb_sbqtfk_1531387128.jpg
thumb_uemzsv_1531387312.jpg
12.07.2018 / Axel Lukacsek
mehr...

Klein holt EM-Silber im Zeitfahren

thumb_vbog2k_1531399750.jpg

Brünn (rad-net) - Bei der Straßen-Europameisterschaft in Brünn (Tschechien) hat es eine zweite Silbermedaille für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gegeben. Lisa Klein aus Erfurt fuhr im Zeitfahren der Frauen U23 auf den 2. Platz, nachdem am Morgen schon Juniorin Hannah Ludwig Vize-Europameisterin geworden war.


12.07.2018 / rad-net/TRV
mehr...

Nachwuchs kämpft um EM-Titel - Gessner startet bei Junioren im Zeitfahren und Straßenrennen

In Brünn (Zeitfahren) und Zlin (Straße) in der Tschechischen Republik, finden vom 11. bis 15. Juli die Straßen-Europameisterschaften der Nachwuchsklassen statt.

Die ausgewählte Strecke ist äußerst anspruchsvoll. Ein 2,3 km langer Anstieg muss in jeder Runde bewältigt werden. „Es ist schade, dass man nicht darauf geachtet hat, ein Pendant zum WM-Kurs von Innsbruck zu kreieren, sondern ebenfalls eine Strecke ausgewählt hat, die bergfesten Fahrern entgegen kommt,“ sagt Bundestrainer Ralf Grabsch.

Für die Juniorenrennen hat Bundestrainer Wolfgang Ruser Jakob Geßner (Turbine Erfurt) und Michael Heßmann (RSV Unna) für das Zeitfahren nominiert. Im Straßenrennen starten außerdem der letztjährige Deutsche Meister Marius Mayrhofer (RSC Linden), Felix Engelhardt (RSC Kempten), Pirmin Benz (Offenburg-Fessenbach) und Erik Vater (RSC Cottbus). Tom Lindner (RV Remse) ist als Ersatzmann vorgesehen.

Für das U23-Zeitfahren der Frauen hat Korff die letztjährige Deutsche Straßenmeisterin Lisa Klein (Erfurt) und Christa Riffel (Oberhausen/beide Canyon SRAM) gemeldet, im Straßenrennen kommen außerdem Lea-Lin Teutenberg (Köln/WNT-Rotor Cycling), Jacqueline Dietrich (Offenburg-Fessenbach) und Wiebke Rodieck (Blau-Gelb Langenhagen) zum Einsatz.

11.07.2018 / BDR/TRV

48 Titel zu vergeben - Deutsche Bahnmeisterschaften in Dudenhofen

Die Radrennbahn Dudenhofen in der Pfalz ist vom  11. bis 15. Juli Schauplatz der 132. Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport. An den fünf Wettkampftagen  werden über 40 Meistertitel  in den Klassen der Elite sowie Junioren und Jugend U19 und U17 vergeben.

Herausragende Athleten im vergangenen Jahr waren Kristina Vogel und Maximilian Levy mit jeweils drei gewonnen Titeln. Kristina Vogel werden alle Fahrerinnen und Fahrer in Dudenhofen schmerzlich vermissen Die zweifache Olympiasiegerin und elffache Weltmeisterin war bei einer Trainingseinheit in Cottbus Ende Juni schwer gestürzt und erlitt eine schwere Wirbelsäulenverletzung.

09.07.2018 / BDR/TRV
mehr...

WM Traum für Trixi Worrack - Ein fünfter Team-Weltmeistertitel wäre ein Highlight

Nach den Meistertrikots im Einzelzeitfahren in den letzten beiden Jahren musste sich Trixi Worrack diesmal mit der Silbermedaille begnügen.
Volker Brix

Die Erfurter Profi-Straßenfahrerin Trixi Worrack hat die WM als Ziel

Zum letzten Male wird bei der Straßen-Radweltmeisterschaft in Innsbruck Ende September der Titel im Teamzeitfahren vergeben. Trixi Worrack vom deutschen Team Canyon SRAM, die bereits bei der ersten Austragung 2012 erfolgreich war und danach weitere drei WM-Trikots gewann, möchte auch bei diesem Finale mit ihrem Team triumphieren.

Unsere Zeitung sprach mit der 36-Jährigen.

08.07.2018 / Volker Brix
mehr...

39. Internationale Oderrundfahrt

Vom 06.07 - 08.07.18 fand rund um Frankfurt/Oder die Oderrundfahrt für die Schüler statt. Zu Beginn konnte sich Morice Ostermann (RSC Turbine Erfurt) den Sieg und somit auch das Führungstrikot auf der Auftaktetappe vor Lucas Küfner (SSV Gera) sichern. Ebenso gelang Miguel Henkel (TSV 1891 Breitenworbis) mit Platz sechs ein weiteres Top 10 Resultat.

Am darauffolgenden Tag standen zwei Etappen an. Morgens wurde ein Zeitfahren über 10km ausgetragen, bei dem die Thüringer Sportler Morice Ostermann Platz zwei, Miguel Henkel Platz sechs und Lucas Küfner Platz neun belegten. Morice verteidigte seinen Vorsprung in der Gesamtwertung knapp und war nun zeitgleich mit dem Zweitplatzierten. Miguel verbesserte sich auf Platz vier gesamt. Nur Lucas büßte ein paar Plätze ein und lag bis dato auf Rang acht.

08.07.2018 / TRV
mehr...

Liane Lipperts langer Sprint führt zum Titel - Lechner holt nach langer Flucht noch Bronze

Liane Lippert vom Team Sunweb ist neue Deutsche Straßenmeisterin der Frauen. Die 20-Jährige aus Friedrichshafen fuhr einen langen Sprint von vorn und siegte vor Christa Riffel (Canyon Sram) und Corinna Lechner (BTC City Ljubljana).

„Ich wollte es nicht auf einen Sprint ankommen lassen, habe den richtigen Moment gesehen und Tempo gemacht“, schildert die 20-Jährige das Finale des Meisterschaftskampfes, den eine sechsköpfige Ausreißergruppe um die spätere Zweit-und die Drittplatzierte Riffel und Lechner in der dritten Runde eröffnete. 4:40 Minuten betrug der Maximalvorsprung der Spitzengruppe, die sich nach einer Attacke von Lea-Linn Teutenberg absetze.

02.07.2018 / BDR/TRV
mehr...

LVM Omnium in Gera

Am vergangenen Samstag fanden in Gera die Landesverbandsmeisterschaften im Omnium in Gera statt. Die Ergebnisse und einen kleinen Bericht sind auf der Homepage der Thüringer Radsportjugend unter folgendem Link zu finden.

http://www.trsj.de/

02.07.2018

Brennauer holt sich den Titel - Klein holt Bronze

Allgäuerin gewinnt DM im Zeitfahren vor Trixi Worrack und Lisa Klein

Lisa Brennauer (Wiggle High 5) hat sich ihren Titel zurückgeholt. Die 30-Jährige gewann am Freitag Abend in Einhausen den 30 km langen Kampf gegen die Uhr mit 18 Sekunden Vorsprung vor Titelverteidigerin Trixi Worrack  und 48 Sekunden vor Lisa Klein (beide Canyon SRAM/Erfurt).

 
01.07.2018 / BDR/TRV
mehr...

Thüringer bei Deutsche Meisterschaft der Rad-Elite und U23 in Einhausen / Lisa Klein geht als Titelverteidigerin an den Start

thumb_wpovj_1530256127.jpg

(TRV) - Am kommenden Wochenende finden im südhessischen Einhausen die Deutschen Straßenmeisterschaften statt.

Die Männer U23 eröffnen das Meisterschaftswochenende mit ihrem Zeitfahren am Freitag um 12:00 Uhr. Hier gehen für Thüringen Robert Jägeler, Fabian Käßmann, Markus Wille, Dominik Röber und Michael Aschenbrenner vom heimischen P&S Team sowie Johannes Panzer an den Start.

Die Wahl-Erfurterin Trixi Worrack startet am Freitag ab 18:30 Uhr als Titelverteidigerin im Einzelzeitfahren. Vom Thüringer maxx-solar LINDIG women cyling team gehen die Geraerin Beate Zanner, Kerstin Genderjahn aus Apolda und die gebürtige Greizerin Vanessa Wolfram ins Rennen.

29.06.2018 / TRV
mehr...

Thüringer Radsportverband schockiert über den schlimmen Unfall von Kristina Vogel

thumb_6vvrvz_1530122148.jpg
Maurizio Gambarini

Mit Entsetzen hat der Thüringer Radsportverband auf die Nachricht vom schweren Unfall von Kristina Vogel auf der Cottbusser Radrennbahn reagiert. Die Thüringer Radsportfamilie ist mit großem Mitgefühl in Gedanken bei der Erfurterin. Wir wünschen Kristina von ganzem Herzen viel Kraft in dieser schweren Stunde und beste Genesung.

Sorge um schwer verletzte Bahnrad-Weltmeisterin Kristina Vogel

Cottbus (dpa/rad-net) - Bahnrad-Olympiasiegerin Miriam Welte hat «geschockt und fassungslos» auf den dramatischen Trainingsunfall ihrer langjährigen Teamkollegin Kristina Vogel reagiert.

27.06.2018 / rad-net/TRV
mehr...

Trotz Unfalls von Vogel: Sprint-Cup in Cottbus findet statt

Cottbus (rad-net) - Trotz des tragischen Trainingsunfalls der Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel soll der 28. Große Preis von Deutschland im Sprint wie geplant am Freitag und Samstag auf der Radrennbahn in Cottbus stattfinden.

«Bundestrainer Detlef Uibel, Vertreter der Sportler und der Vereinsführung des RSC Cottbus haben gemeinsam entschieden, den Großen Preis von Deutschland im Sprint trotz des schlimmen Unfalls von Kristina Vogel an diesem Wochenende durchzuführen», sagte RSC-Geschäftsführer Axel Viertler.

«Wir sehen die Wettkämpfe als Chance für die Beteiligten, das Geschehen zu verarbeiten. Gleichzeitig haben wir aber auch für jeden Sportler Verständnis, der unter diesen Umständen nicht in der Lage ist, an den Start zu gehen», so Viertler weiter. «Im Namen der Rennfahrer bitten wir aber darum, von Fragen und Interviews abzusehen. Vor allem die unmittelbar Beteiligten brauchen ihre Ruhe, um die Eindrücke von gestern zu bewältigen.»

Auch für die Thüringer Sportler geht es trotz des schrecklichen Ereignisses am Vortag um den letzten Feinschliff vor den deutschen Meisterschaften auf der Bahn. 

27.06.2018 / rad-net/TRV

Bundesliga Ilsfeld-Auenstein und DM Berg

thumb_qxwfa3_1530000987.jpg
S. Uslar

Am vergangenen Sonntag fand mit dem Bundesligarennen in Ilsfeld-Auenstein, gleichzeitig auch die deutsche Meisterschaft am Berg der Frauen und Juniorinnen statt. 

Bei den Frauen konnte sich Beate Zanner (maxx-solar LINDIG women cycling team 2018) über die Silbermedaille nach 82km freuen. Bei den Juniorinnen konnte sich Anna-Helene Zdun (RSV Osterweddingen/Sachsen-Anhalt) vom Juniorinnen Team maxx-solar LINDIG die Bronzemedaille erkämpfen. Dahinter folgten auf Platz vier mit Dorothea Heitzmann (RSC Turbine Erfurt) und auf Platz fünf mit Friederike Stern (RV Elxleben) weitere Fahrerinnen des Thüringer Bundesliga Teams. Lena Charlotte Reißner (SSV Gera) rundet das sehr gute Thüringer Ergebnis mit dem 9. Platz ab. Damit sicherte sich das Thüringer Team den Sieg in der Tagesmannschaftswertung.

26.06.2018 / TRV

Cottbuser Sprintercup

Die Thüringer Sprinter überzeugen bei der Generalprobe für die deutschen Meisterschaften in zwei Wochen in Dudenhofen mit vielen guten Platzierungen.

Bei den Juniorinnen fuhr Emma Götz (RV Elxleben) mit einem 4. Platz im Sprintturnier nur ganz knapp am Podest vorbei. Im Sprint der Junioren schrammte Julian Kühn (RV Elxleben) genauso wie im Keirin mit Platz 4 nur knapp an einer Medaille vorbei. Julien Jäger (RSC Turbine Erfurt) rundete das Thüringer Ergebnis mit einem 7. Platz im Keirin ab. 

26.06.2018 / TRV
mehr...

Bundesliga Ilsfeld-Auenstein

thumb_eevjuw_1529651526.png

Ilsfeld-Auenstein  in Baden-Württemberg  ist am Sonntag die nächste Station der  „Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga“. Mit den Frauen, Juniorinnen und den Männern werden gleich drei Rennklassen im Rahmen der Auensteiner Radsporttage ausgetragen. 

21.06.2018 / BDR/TRV
mehr...

Gute Platzierungen für Thüringer bei deutschen Meisterschaften auf der Straße

Am gestrigen Sonntag fanden die deutschen Meisterschaften U23 in Unna und der U15-U19 in Bieberach statt. 

In Unna wurden die Meisterschaften zusammen mit den Luxemburgern und den Schweizern ausgetragen. Dabei erreichte Toni Franz (RFV Die Löwen Weimar) vom P&S Team Thüringen einen guten 5. Platz.

18.06.2018 / TRV
mehr...

Dörnbach zweimal Zweiter beim GP Brünn und Klein Zehnte bei Schlussteappe der OVO Energy Women´s Tour

Am vergangenen Wochenende konnte sich Maximilian Dörnbach (RSV Pfeil Wingerode) beim Grand Prix in Brünn (Tschechien) sowohl im Sprint als auch im Keirin den zweiten Platz sichern. Im Keirin feierten die Deutschen sogar einen Dreifacherfolg mit dem Sieg von Stefan Bötticher, Platz zwei von Dörnbach und Platz 3 von Joachim Eilers. 

Bei der OVO Energy Women´s Tour in Großbritannien startete Lisa Klein nach ihrem Schlüssebeinbruch ihr Comeback. Mit einem 10. Platz auf der Schlussetappe und dem 27. Gesamtrang meldet sich die Fahrerin vom Canyon SRAM Racing Team durchaus erfolgreich zurück.

18.06.2018 / TRV

22. Diva-e Tour / Tour de Paradies

Zirka 100 Kinder hatten sich am vergangenen Samstag im Ernst-Abbe-Sportfeld mit ihren Eltern eingefunden, um auf dem Rad die Schnellsten im Rahmen der Sport-Spiel-Spaß-Woche 2018 des Stadtsportbundes Jena zu ermitteln. Zu diesen Teilnehmern kamen nochmals zirka 100 Kinder aus dem gesamten Thüringer Raum, die in anschließenden Rennen Punkte für den Thüringer Nachwuchscup sammelten.

18.06.2018 / Michael Schurig
mehr...

Walsleben gewinnt Baltyk-Karkonosze Tour

Philipp Walsleben (P&S Team Thüringen) hat am vergangenen Sonntag die polnische Baltyk-Kakonosze Tour gewonnen. Der 30jährige setzte sich nach fünf Etappen mit einem Vorsprung von 1:05 auf den polnischen Profi Mateusz Taciak vom Team CCC Sprandi Polkowice durch. Den Grundstein legte Walsleben mit dem Sieg auf der dritten Etappe. Somit gelang dem P&S Team Thüringen der erste Sieg bei einer vom Weltradsport-Verband UCI klassifizierten Etappenfahrt. 

Siegertrikot der Baltyk-Karkonsze durch, gewonnen durch Philipp Walsleben
P&S Team Thüringen zur Baltyk-Karkonsoze Tour 2018
22.05.2018 / TRV
mehr...

Immanuel Stark ist neuer Bergmeister

Immanuel Stark vom P & S Team Thüringen ist neuer Deutscher Bergmeister. Der 24-Jährige gewann den Spurt gegen Sebastian Baldauf vom österreichischen Team WSA Pushbikers. Dritter wurde Starks Teamkollege Philip Walsleben.

Siegerehrung des Männerrennes
Die drei Erstplatzierten der DM Berg
12.05.2018 / rad-net
mehr...
Erg. 31 - 60 von 328
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018