chssis_1371254924.jpgmcjwib_1371254924.jpgllouwu_1371254923.jpgyhnf3o_1304429913.jpg

Jugendfördercup Thüringen 2021 der SV SparkassenVersicherung

thumb_dsqcwv_1620637318.jpg

Hiermit veröffentlicht der TRV das Pflichtenheft und die Generalausschreibung für den Jugendfördercup 2021 sowie die Generalauschschreibung für den SV-Anfänger Cup 2021.

10.05.2021 / TRV

Aktueller Cup-Stand SV-Cup

thumb_re3zpt_1620637907.jpg

Nach Durchführung der SV-Cup Zeitfahr-Challenge wird hiermit den aktuelle Stand der Gesamteinzelwertung des SV-Cup der Altersklassen U11 bis U15 veröffentlicht.

Gesamteinzelwertung
41.375 KB
TRV
10.05.2021 / TRV

Kaderlisten für Trainingsbetrieb

Die aktuellen Kaderlisten des Thüringer Radsport-Verbandes e.V. zur Beachtung für den Trainingsbetrieb.

15.04.2021 / TRV

Absage der LVM Straße am 02.05.2021

Leider muss die geplante Landesverbandsmeisterschaft Straße am 02.05.2021 in Sömmerda abgesagt werden.

Das Gesundheitsamt des Kreises Sömmerda lehnt angesichts des hohen Infektionsgeschehens zum jetzigen Zeitpunkt Genehmigungen von Veranstaltungen grundsätzlich ab.

14.04.2021 / TRV

Ausschreibung Zeitfahr-Challenge SV-Cup U11 bis U15

thumb_0slvtt_1617784566.jpg

Hiermit wird die Ausschreibung für die Zeitfahr-Challenge der Altersklassen U11 bis U15 veröffentlicht.

Mit der Teilnahme an der Challenge können sich die Sportler/innen Corona-Aktivitätspunkte für die SV-Cup Gesamteinzelwertung ergattern.

07.04.2021 / TRV
mehr...

Eine WM-Teilnahme wäre das Größte

Mit seinen großen Erfahrungen ist Steffen Uslar auf dem Wege ein Erfolgstrainer zu werden.
Volker Brix

Gespräch mit Trainer Steffen Uslar

Der Erfurter Steffen Uslar, den alle Fachleute respektvoll nur „Ussi“ nennen, war selbst ein erfolgreicher Rennfahrer. Neben der Teilnahme an der Junioren-Weltmeisterschaft 1987 in Italien war er bei den Junioren auch DDR-Meister im Punktefahren auf der Bahn und DDR-Vizemeister auf der Straße. Zu den Männern gewechselt wurde der heute 51-Jährige Dritter beim früheren hessischen Klassiker „Rund um den Henningen-Turm“ durch die Taunus-Berge, eroberte einen Bundesliga-Tagessieg und war Gesamtsieger der heute leider nicht mehr existierenden „Thüringen-Rundfahrt“ der Elite 1994. Zusammen war er 15 Jahre aktiver Radsportler.

06.04.2021 / Volker Brix
mehr...

Als Renner und Trainer erfolgreich

Bei schlechtem Wetter hält sich Sascha Jäger auf dem Hometrainer fit.
Volker Brix

Sascha Jäger ist seit 35 Jahren beim Radsport

Es ist wirklich nicht alltäglich, dass ein Mensch so lange dem Sport die Treue hält. Bei Sascha Jäger gab es allerdings eine berufsbedingte, fünfjährige Unterbrechung. Aber richtig weg vom Radsport war er eigentlich nie. Inzwischen hat er auch seine Kinder Julien als Junioren - Europameister im Keirin und Teamsprint in Gent und seine Tochter Lara - Sophie als Deutsche Jugend - Vizemeisterin im Sprint und Teamsprint im Berliner Velodrom in seinem Sport integriert.

26.03.2021 / Volker Brix
mehr...

Klaus Fiedler nicht mehr Präsident

Mit sofortiger Wirkung legte Klaus Fiedler am 8. März sein Amt als Präsident des Thüringer Radsport-Verbandes aus persönlichen Gründen nieder. Das Präsidium bedauert diesen Entschluss und blickt auf eine gute Zusammenarbeit in den letzten Monaten zurück. Die Handlungsfähigkeit des Verbandes bleibt trotzdem weiterhin sichergestellt, Vizepräsident Ralf Ulitzsch fungiert bis dahin als Kommisarischer Präsident. Mit Blick auf die für September 2021 geplante Mitgliederversammlung werden nun Gespräche mit potenziellen Kandidaten für das Amt des Präsidenten gesucht.

26.03.2021 / TRV

Ob Straßen- oder Bahnrennen muss noch geklärt werden

Optimistisch schaut Anna-Dorothea Heitzmann der bald beginnenden Saison entgegen.
Volker Brix

Mit Anna-Dorothea Heitzmann wächst ein vielversprechendes Radtalent heran.

Seit vielen Jahren glänzt der Thüringer Radsport Verband immer wieder mit jungen Talenten, die sich anschicken in die teilweise großen Fußtapfen der Etablierten, die neben großen Rennen auch olympische und Weltmeisterschaftsmedaillen gewonnen haben, zu treten. Gelegentlich kommen auch Radsportlerinnen und Radsportler aus anderen Bundesländern nach Thüringen, weil die hohe Qualität der hiesigen Trainer bundesweit bekannt ist. Eine dieser hoffnungsvollen Fahrerinnen ist Anna-Dorothea Heitzmann, die aus Lostau bei Magdeburg nach Erfurt kam.

15.03.2021 / Volker Brix
mehr...

An die Erfolge als Fahrer nahtlos anknüpfen

Im Trainerzimmer des Olympiastützpunktes freut sich Michael Beckert über die im Bilderrahmen hinter ihm hängenden Siegertrikots mit Dankesgrüßen von Lisa Klein.
Volker Brix

Michael Beckert ist seit 20 Jahren erfolgreicher Trainer am Olympiastützpunkt Thüringen

Wen sportliche Traditionen manchmal familiär fortgesetzt werden, ist das nicht ungewöhnlich. Bei der Familie Beckert war bereits Vater Dieter vom Jahrgang 1940 ein guter Straßenfahrer in der Auswahl des zu DDR-Zeiten sehr starken Bezirksteams Erfurt und wahr mehrfach international im Einsatz. Einen seiner größten Siege holte er mit einem bemerkenswerten Soloritt beim früheren Straßen-Klassiker „Großer Kowalit-Preis“ mit Start und Ziel in Waltershausen bei dem der kleine Inselsberg dreimal zu überqueren war.

19.01.2021 / Volker Brix
mehr...
Erg. 41 - 50 von 632
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2021