cmire4_1304429914.jpgn8tind_1371254925.jpg7eoasl_1304429914.jpgyhnf3o_1304429913.jpg

P&S Team Thüringen bei der Deutschen U23-Straßenmeisterschaft am Start

thumb_r09jyu_1529168787.jpg

Der Titelverteidiger ist auch der große Favorit, wenn am 17. Juni in Unna der neue deutsche Straßenmeister der U23 ermittelt wird. Max Kanter vom Team Sunweb Development  könnte auf der schnellen Zielgeraden von Unna  erneut ins Meistertrikot sprinten.

Die Rennstrecke mit Start und Ziel  am Schloss Opherdicke bei Holzwickede gilt mit ihren 83 Höhenmetern pro Runde (10,6 Km) als eher flach. Sie bietet allerdings nicht nur den Sprintern Chancen auf den Sieg, denn 900 Meter vor dem Ziel wartet eine achtprozentige kurze Rampe, die ein hartes Finale verspricht. Hier werden wahrscheinlich die letzten Attacken versucht, wer es nicht auf einen Sprint ankommen lassen will.

12.06.2018 / BDR/TRV
mehr...

Nachwuchs-DM

Am gleichen Tag wie die Titelkämpfe der U23 finden in Reinstetten (Württemberg) die deutschen Meisterschaften der Nachwuchsklassen U15, U17 und U19 jeweils im männlichen und weiblichen Bereich statt.

Den Anfang machen die Junioren, die um 9.00 Uhr auf die 131,6 km lange Strecke gehen. Die letzte Entscheidung  (Schülerinnen U15) startet um 14:50 Uhr.

Alle Rennen werden auf dem 18,8 km langen Rundkurs  ausgetragen, der zwei Steigungen aufweist (km 4 und km 15). Ausrichter der Meisterschaft ist der RSC 1962 Biberach. (Internet: www.rsc-biberach.de)

12.06.2018 / BDR/TRV
mehr...

25. Erfurter Poolsprint

Ausschreibung und Ergebnisse im Anhang:

11.06.2018 / TRV

Schleizer Dreieck Jedermann 2018 – die Vorfreude steigt

thumb_ltzdkj_1528716021.jpg
TRF

Um vielleicht wieder den entscheidenden Trainingsvorsprung zu haben, sich die Streckenabschnitte auf dem Dreieck-Kurs zum Attackieren einzuprägen oder einfach Spaß mit Gleichgesinnten zu haben – auch bei der in diesem Jahr durchgeführten Trainingsausfahrt am letzten Samstag konnten sich wieder Neulinge und „Erfahrene“ einen Eindruck vom Streckenprofil machen und natürlich auch schon mal die entscheidenden Ecken für das Rennen am 24. Juni 2018 ausspähen !

11.06.2018 / TRF
mehr...

25. Erfurter Poolsprint und 31. LVM Saarland Trofeo

Am kommenden Wochenende findet mit dem 25. Erfurt Poolsprint eine weitere Möglichkeit für Sprinter statt, um sich für den Bundeskader und internatinale Meisterschaften empfehlen zu können. Gefahren werden in den Altersklassen U17 bis U23 Sprint und Keirin. 

Für die Sportler des STEVENS Junior Team Thüringen  Jannis Peter (SSV 1990 Gera), Milan Henkelmann und Jakob Gessner (beide RSC Turbine Erfurt), die alle in Deutschlandtrikots bei der Saarland Trofeo an den Start gehen werden, warten 4 schwere Starßenrennen und 1 Zeitfahren. Das Rennen geht in die Nationencupgesamtwertung ein. 

07.06.2018 / TRV

Radball-Thüringenmeisterschaft der Elite in Langenleuba-Niederhain

Langenleuba-Niederhain. Blau-Gelb Ehrenbergs erste Mannschaft galt bei der Thüringer Landesmeisterschaft der Elite in der Niederhainer Schulsporthalle als der Favorit schlechthin, doch wurde Maximilian Schmidt und Tristan Brokat das Leben schwer genug gemacht, ehe die Oberligazweiten durch den TRV-Vizepräsident Knut Wesser und Niederhains Bürgerchef Carsten Helbig als neue Titelträger geehrt werden konnten.

thumb_kaia6c_1528194884.jpg
thumb_qkyrp_1528194884.jpg
thumb_zd8gsg_1528194884.jpg
05.06.2018 / Wolfgang Wukasch
mehr...

31. Internationale LOTTO Thüringen Ladies Tour 2018 Etappe 7

Mit dem Einzelzeitfahren Rund um Schmölln endete am heutigen Sonntag, 03.Juni 2018 die 31. Austragung der LOTTO Thüringen Ladies Tour. Nach einem packendem Finale mit Sekunden-Krimi gewinnt die amtierende Europameisterin Ellen Van DijK vom Team Sunweb das Einzelzeitfahren von Schmölln. Zweite wird mit nur zwei Sekunden Rückstand ihre große Konkurrentin um das Gesamtklassement Lisa Brennauer (Wiggle High5). Als Dritte komplettiert Lucinda Brand, Team Sunweb, das Tages-Podium.

In der Gesamtwertung gelingt Brennauer (WHT) das Kunststück. Sie gewinnt die LOTTO Thüringen Ladies Tour zum zweiten Mal in Folge. Genau wie im Vorjahr ist Van Dijk die Zweite im Gesamtklassement. Die beiden Spezialistinnen im Einzelzeitfahren lieferten sich auf der andspruchsvollen Strecke einen wahren Sekunden-Krimi.

Foto: frontalvision/Arne Mill/TRF
Foto: frontalvision/Arne Mill/TRF
Foto: frontalvision/Arne Mill/TRF
Foto: frontalvision/Arne Mill/TRF
04.06.2018 / TRF
mehr...

Thüringer LVM Ausdauer und Verbandsjugendspiele 2018

Am 02.06. kämpften die Altersklassen U11 bis U17 in Gera  um den Landesmeister-Titel, auf der Bahn in den Disziplinen: 100m fliegend, 500m stehend, Punktefahren, 2000m Einerverfolgung und dem Mannschaftszeitfahren über 2000m. Die Verbandsjugendspiele fanden  nur für die AK U11 statt.

Die neuen Landesmeister sind:

thumb_4mlk39_1528196391.jpg
thumb_8rovyu_1528196391.jpg
thumb_ho39x_1528196386.jpg
thumb_qklobn_1528196385.jpg
Thüringer VJS Ergebnisse
210.82 KB
SSV Gera
04.06.2018 / TRV
mehr...

Ein souveräner Einstand - Franz Schiewer gewann das „Goldene Rad von Erfurt“

Erfurts neuer Lokalmatador der Steher im Andreasried, Franz Schiewer vom Team Spirit, weiß was er will. Auf dem Rad kann er bei Straßen- und Bahnrennen so ziemlich alles. Der 27-Jährige gewann die Gesamtwertung der „Tour de Berlin“ 2009 mit 19 Sekunden vor dem Holländer Tom Relou und Jakob Steigmiller als jüngster Sieger dieses Fünf-Etappen-Rennen. Dazu triumphierte er überlegen als Solosieger beim klassischen „Rund um den Sachsenring“ mit dem Profiteam LKT Team Brandenburg für das er acht Jahre in die Pedale trat.

thumb_lmsivj_1528103581.jpg
thumb_wrxkud_1528103516.jpg
04.06.2018 / Volker Brix
mehr...

31. Internationale LOTTO Thüringen Ladies Tour 2018 Etappe 6

Rund um Gotha wurde heute die sechste von sieben Etappen der 31. Internationalen LOTTO Thüringen Ladies Tour ausgetragen. Mit insgesamt 141,7km die längste Etappe, die wieder mit 4 Bergwertungen und drei Sprintwertungen gespickt war. Am Kleinen Inselsbergpass erreichte die diesjährige Tour auch ihren höchsten Punkt. Die Königsetappe wurde bestimmt durch eine große Ausreißergruppe, die schon nach kurzer Zeit fast 7 Minuten Vorsprung herausfahren konnte. Aus der Gruppe heraus gab es vor allem auf der Zielrunde immer wieder Attacken, vor allem von den Fahrerinnen des Teams Sunweb um die Gesamtzweite Ellen van Dijk. Letztlich war es aber Alices Barnes (CSR), die 8km vor dem Ziel die entscheidende Attacke setzte und als Solistin den Zielstrich in Gotha erreichte. Zweite wurde mit wenigen Zentimetern Vorsprung ihre Teamkollegin Elena Cecchini (CSR) vor der Gesamtführenden Lisa Brennauer (WHT).

Als Gesamtführende geht die Gesamtsiegerin des Vorjahres Lisa Brennauer vom Team Wiggle High5 in das abschließende Zeitfahren in Schmölln.

Foto: frontalvision/Arne Mill/TRF
Foto: frontalvision/Arne Mill/TRF
03.06.2018 / TRF
mehr...
Erg. 11 - 20 von 468
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018