7eoasl_1304429914.jpgzzsuru_1555404639.jpgnc2hga_1371254925.jpgchssis_1371254924.jpg

Mandrysch wird Vizemeister am Berg

Der Pfälzer Simon Nuber (RV Edelweiß Roschbach) ist neuer Deutscher Bergmeister. Der 28-Jährige gewann den 144 km langen Meisterschaftskampf in Linden vor der gesamten nationalen Konkurrenz. Das Ergebnis war eine Überraschung: Simon Nuber (Team Möbel Ehrmann) sicherte sich völlig unerwartet den Titel des Deutschen Meister im Bergfahren. Der 28 Jahre alte Informatiker überraschte im Zielsprint die gesamte Konkurrenz. Der gebürtige Allgäuer, der seit 2012 für das pfälzische Team Möbel Ehrmann in die Pedale tritt, verwies nach 144,3 Kilometern und einer Fahrzeit von 3:36,220 Stunden, John Mandrysch (Erfurt, P&S Metalltechnik) und Philipp Mamos (Team Dauner Akkon) auf die nachfolgenden Plätze. 

Siegerehrung DM Straße
Siegerehrung DM Straße
17.06.2019 / BDR
mehr...

Erneuter Podestplatz im Downhill-Weltcup für Nina Hoffmann

Nach dem grandiosen Ergebnis mit dem 3. Platz am letzten Wochenende in Fort William bei widrigesten Wetterbedingungen konnte Nina Hoffmann beim dritten Weltcup-Lauf im österreichischen Leogang ihre Platzierung nochmals verbessern. Bei sonnigen Bedingungen und staubtrockerner Strecke fehlten am Ende auf die Siegerin Tracey Hannah (AUS) nicht einmal 2,5 Sekunden, was zu einem tollen 2. Platz im Gesamtergebnis führte.

09.06.2019 / KNE
mehr...

Thüringenpokale U11 und U15 ausgefahren

Am vergangenen Sonntag (02. Juni) wurden die ersten Thüringenpokale ausgespielt. Beim gastgebenden SV Langenleuba-Niederhain trugen die Sportler der Kategorien U11 und U15 die entsprechenden Turniere aus.

Im Turnier der U11 ging der Thüringenpokal an Leonie Reinicke und Carl Mehnert vom SV Langenleuba-Niederhain. Sie wurden beim Sieg der Reideburger Max Berndt und Oskar Knauth Dritte. Das Turnier der U15 gewannen Paul Seifert und John Dornberg, ebenfalls vom SV Langenleuba-Niederhain.

Siegerehrung U15
Siegerehrung U11
Teilnehmer
05.06.2019 / TRV
mehr...

Großengottern gewinnt 3x Gold bei den Landesmeisterschaften

Siegerehrung der Kategorie 1er U15 weiblich
M. Wostal

Am 26. Mai fanden die Thüringer Landesmeisterschaften des Kunstradsport-Nachwuchses in Gotha statt. 22 Sportler und fünf Teams stellten sich dem Wettbewerb. Der ausrichtende Gothaer HRSV konnte dabei 2x Gold gewinnen, besser war nur der SV Creaton Großengottern mit drei Siegen.

04.06.2019 / TRV

Wieder 6 Richtige in der LOTTO Thüringen Ladies Tour 2019

Als Lottospieler braucht man pures Glück, als Profi-Rennfahrerin auch davon ein bißchen, na klar, vor allem aber Können und Willenskraft. Es wurde viel verlangt auf 6 anspruchsvollen Etappen, die an geographisch unterschiedlichen Punkten des Freistaates Thüringen durch sanfte, anmutige, sattgrüne und abwechslungsreichen Landschaften rollte. Die rund 550 km lange Gesamtstrecke erforderte wegen der vielen Anstiege eine sehr gute athletische Form und wegen der vielen Kurven auch perfektes Steuervermögen von den Rennfahrerinnen. 119 standen am Start, aus 19 Teams und 17 Nationen.

Team WNT-Rotor
Kathrin Hammes
Elena Cecchini
Feld auf dem Altenburger Markt
03.06.2019 / T:RF
mehr...

Thüringerin Hoffmann als deutsche Meisterin mit erstem Podest im Downhill-Weltcup

Fort William (TRV) - Die deutsche Downhill-Meisterin Nina Hoffmann aus Saalfeld konnte nach ihren beiden 6. Plätze im vergangenen Jahr beim zweiten Lauf der diesjährigen Weltcup-Saison ihren ersten Podestplatz feiern. nach Platz 4 in der Qualifikation gelang ein toller Lauf bei widrigen Wetterbedingungen, der zum 3. Platz führte.

03.06.2019 / TRV
mehr...

Europameisterin van Dijk triumphiert beim Zeitfahren in Meiningen

Hammes belegt Platz 5 und bleibt im Gelben Trikot nach der 5. Etappe der LOTTOThüringen Ladies Tour

Der Masterplan von Ellen van Dijk aus dem Niederländischen Nationalteam hat funktioniert: Sie gewann den Kampf gegen die Uhr über 17,9 km in 25:35 min und war 21 sec schneller als die Deutsche Lisa Brennauer (WNT Rotor) und nahm Lisa Klein (Canyon//Sram), der Siegerin von gestern, 33 sec ab.

thumb_eyotsy_1559462421.jpg
thumb_pqin55_1559462421.jpg
thumb_uqchbk_1559462421.jpg
thumb_blbkqx_1559462420.jpg
02.06.2019 / T.RF
mehr...

Zwei Sportliche Leiter pilotieren Lisa Klein zum Sieg auf der 4. Etappe der LOTTOThüringen Ladies Tour

So schnell wie ihre Beine beim siegreichen Finalsprint wirbelte dann auch die Zunge von Lisa Klein (DEU, Canyon-Sram), als sie auf den Hauptmarkt von Gotha, direkt neben dem Rathaus und unterhalb des berühmten Schlosses Friedensstein, vor der Siegerehrung noch Fragen beantwortete „Ja, das war der Plan des Teams, daß ich heute angreifen sollte. Den Zeitpunkt kann man nie vorher festlegen, da muß man sich auf sein Gefühl verlassen. Als der gekommen war, hat Elena Cecchini noch Führung  geleistet und mich dann losgeschickt.“

thumb_5l9bfe_1559462744.jpg
thumb_zz9juj_1559462744.jpg
thumb_fgzxpu_1559462744.jpg
thumb_wjhrzx_1559462744.jpg
02.06.2019 / T.RF
mehr...

LTLT 3. Etappe: Dörtendorf – Heine vor Lippert und Bastainelli

Die Norwegerin Vita Heine (Hitec Products) machte auf dem Hankaberg ihre internationale Meisterprüfung und ließ überraschend Liane Lippert im deutschen Meistertrikot und Europameisterin Marta Bastianelli hinter sich.

das Hauptfeld der Lotto THüringen Ladies Tour
Attacke von Vita Heine
Siegerehrung Lotto Thüringen Ladies Tour
Gelbes Trikot nach 3 Etappen - Kathrin Hammes
31.05.2019 / T.RF
mehr...

Europameisterin Marta Bastianelli erlebt Glück und Trauer bei Etappensieg in Schleiz

Kathrin Hammes übernimmt Gelb und macht Modenschau mit 2 weiteren Sonder-Trikots

Die Rollenverteilung zwischen den Ausreißerinnen Marta Bastianelli (ITA,Virtu) und Pauliena Rooijakkers (NED, CCC-Liv) war im Finale beiden Fahrerinnen klar: Die Europameisterin ist die schnellere im Sprint, darum rollte die Niederländerin ohne Kampf ins Ziel bei Rund um Schleiz über 113,5 km.

Podium 2. Etappe
Marta Bastianelli
Marta Bastianelli
Hammes gelb
30.05.2019 / T:RF
mehr...
Erg. 51 - 60 von 617
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2019