cmire4_1304429914.jpgyhnf3o_1304429913.jpgnfdmbq_1304429912.jpgmcjwib_1371254924.jpg

Thüringen-Rundfahrt der Frauen erhält exklusiven Termin im UCI-Kalender

thumb_f3g9kv_1501071249.jpg

Erfurt (rad-net) - Die Lotto Thüringen Ladies Tour wurde zwar nicht in den WorldTour-Kalender 2018 der Frauen aufgenommen, erhält in der kommenden Saison aber einen exklusiven Termin. Dies teilten die Veranstalter mit.

26.07.2017 / rad-net
mehr...

Zeitfahren EYOF: Friederike Stern knapp an den Medaille vorbei

thumb_lqflbl_1501071691.jpg

Györ (rad-net/TRV) - Friederike Stern (RV Elxleben) hat beim European Youth Olympic Festival (EYOF) im ungarischen Györ eine Medaille im Zeitfahren der weiblichen Jugend U17 verpasst. Sie belegte den 6. Platz, nur knapp hinter den Medaillenrängen.

26.07.2017 / rad-net/TRV
mehr...

Bahn-EM U23 und U19: 3 Medaillen für Thüringen

thumb_mfc8pj_1500902268.jpg

Anadia (rad-net/TRV) - Am letzten Tag der Bahn- Europameisterschaften der Nachwuchsklassen U23 und U19 im portugiesischen Anadia gab es für den Thüringer Radsport-Verband (TRV) keine weiteren Medaillen, aber gute Platzierungen.

Einen sechsten und einen siebten Platz gab es für die Starter vom RSC Turbine Erfurt im Keirin. Bei den Frauen U23 gewann Pauline Grabosch das „Kleine Finale“ und wurde damit Siebte. Bei den Männern U23 reichte es im „Großen Finale“ für Marc Jurczyk leider nur zu einem sechsten Platz, obwohl Medaillen-hoffnungen zu Beginn der Europameisterschaften berechtigt waren.

24.07.2017 / rad-net/TRV
mehr...

Grabosch U23-Europameisterin im 500-Meter-Zeitfahren

thumb_1pgnj6_1500905394.jpg
privat

Anadia (rad-net) - Pauline Grabosch (RSC Turbine Erfurt/Erdgas.2012) hat sich überlegen den Europameistertitel im 500-Meter-Zeitfahren der Frauen U23 geholt. Die 19-Jährige dominierte den Wettbewerb und blieb in 33,703 Sekunden als einzige Starterin unter der 34-Sekunden-Marke und fuhr damit auch neue persönliche Bestzeit. Mit über sieben Zehntelsekunden Rückstand belegte Olena Starikova (34,423/Ukraine), gegen die sich Grabosch gestern noch im Sprint-Finale geschlagen geben musste, den zweiten Platz. Kyra Lamberink (34,562/Niederlande) wurde Dritte.

23.07.2017 / rad-net
mehr...

Emma Götz vom Sprintteam Thüringen ist U19-Vize-Europa-meisterin im Teamsprint

thumb_rzrdd_1500715702.jpg

Anadia (rad-net/TRV) - Zu Beginn der Bahn-Europameisterschaft der Nachwuchs-Klassen U23 und U19 in Anadia (Portugal) gab es für die Thüringer Starter gleich eine Silbermedaille. Emma Götz vom RSV Elxleben holte zusammen mit Lea Sophie Friedrich (RST Dassow)  den Vize-Europameistertitel im Teamsprint. 

Emma Götz und Lea Sophie Friedrich, die beide zum jüngeren U19-Jahrgang gehören, fuhren bereits in der Qualifikation in 35,361 Sekunden die zweitschnellste Zeit. In der Zwischenrunde setzte sich das Duo gegen Großbritannien durch und traf im Finale um den EM-Titel auf Russland (34,722). Dort hatten sie jedoch in 34,868 Sekunden knapp das Nachsehen und belegten Platz zwei. Bronze ging an die Britinnen. „Emma und Lea Sophie sind zwei vielversprechende Nachwuchsfahrerinnen, die uns hoffentlich noch viel Freude machen werden“, so BDR-Vize-Präsident Günter Schabel über den Erfolg des Duos.

22.07.2017 / rad-net/TRV

Mark Jurczyk vom Sprintteam Thüringen über 1000m- Zeitfahren bei der U23 Europameisterschaft mit Platz 4

thumb_ny8fsz_1500716168.jpg

Anadia (rad-net/TRV)  - Im 1000-Meter-Zeitfahren der Männer U23 verpasste Marc Jurczyk (RSC Turbine Erfurt) eine Medaille nur um "Haaresbreite". Mit 1:02,250 Minuten belegte er den undankbaren vierten Rang und fuhr nur zwei Zehntelsekunden an der Bronzemedaille vorbei. „Die Zeit ist prinzipiell gut, deshalb ist der Platz umso ärgerlicher. Ich hatte die letzten Tage mit ein paar gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Dafür ist das Ergebnis als gut zu bewerten“, sagte Jurczyk. Der zweite deutsche Starter, Dominique Anklam wurde in 1:03,627 Minuten Neunter. Der EM-Titel ging an Alexandr Vasyukhno (1:01,345/Russland).

22.07.2017 / rad-net/TRV

4. Platz für Thüringer Mark Jurczyk und Jan May im Teamsprint bei den Europameisterschaften

thumb_xyweh7_1500716379.jpg

Anadia (rad-net/TRV) - Bei der Bahn-Europameisterschaft der Nachwuchsklassen U23 und U19 im portugiesischen Anadia (Portugal) blieben die Medaillenhoffnungen für Deutschlad und Thüringen leider unerfüllt.

Im Teamsprint der Männer U23 verpassten die deutschen Starter nur knapp eine Medaille. Im Kleinen Finale hatten Mark Jurczyk, Jan May (beide Sprintteam Thüringen/RSC Turbine Erfurt) und Nik Schröter zunächst in Führung gelegen, doch auf den letzten Metern konnten die Polen noch einmal zulegen und gewannen in 44,312 Sekunden gegen das deutsche Trio, das die drei Runden in 44,809 Sekunden zurücklegte.

Der Sieg ging an Großbritannien (44,167), das sich gegen Russland (44,529) durchsetzte.

22.07.2017 / rad-net/TRV

Thüringerin Pauline Grabosch steht im Sprint-Finale der Bahn-Europameisterschaften

thumb_vhgekn_1500716801.jpg

Anadia (rad-net/TRV) - Im weiteren Verlauf der diesjährigen Bahn-Europameisterschaft der Nachwuchsklassen U23 und U19 in Anadia (Portugal) gibt es für Thüringen weitere gute Medaillenchancen.

Pauline Grabosch vom RSC Turbine Erfurt, trainiert von Tim Zühlke, hat durch den Einzug ins Finale im Sprintwettbewerb bereits eine Medaille sicher.

Deutlich und souverän gewann sie ihr Halbfinale in zwei Läufen gegen die Litauerin Migle Marozaite. Damit steht Pauline im Großen Finale um Gold gegen Olena Starikova (Ukraine), die sich im zweiten Halbfinale gegen Hetty van der Vouw (Niederlande) durchsetzte.

22.07.2017 / rad-net/TRV

Das Highlight des Jahres 2017 : Die Mitteldeutsche Mountainbike- Meisterschaft in Weißenfels

thumb_zdcjgk_1500629510.png

Am Sonntag, den 20. August findet in Weißenfels die Mitteldeutsche Meisterschaft im MTB -XCO statt. Auf der anspruchsvollen Strecke ist auch der Fahrspaß garantiert! Die Titel "Mitteldeutscher Meister" sind erstmals offiziell vom BDR anerkannt. Die jeweiligen Sieger in den verschiedenen Altersklassen erhalten das Meistertrikot, welches bis zur nächsten Austragung 2018 getragen werden kann.

21.07.2017 / White Rock e.V.
mehr...

Brennauer gewinnt Lotto Thüringen Ladies Tour

Am Hauptmarkt in Gotha endet die 30. Austragung der LOTTO THÜRINGEN Ladies Tour 2017. Lisa Brennauer CANYON/SRAM beendete die Rundfahrt mit 19 Sekunden vor der zweitplatzierten Ellen van Vijk vom niederländischen Nationalteam. Mit Hayley Simmonds (Team WNT Pro Cycling) komplettiert eine weitere Zeitfahrspezialistin das Podium der diesjährigen LOTTO THÜRINGEN Ladies Tour.
Für sich und das Thüringer Maxx Solar Women Cycling Team resümierte die Gersche Beate Zanner: „Insgesamt bin ich […] genau wie das ganze Team zufrieden mit dem Ausgang der Tour. Die Leistung hat gestimmt, auch wenn ein Top-Ergebnis natürlich fehlt. Das ist bei einer solchen Rundfahrt für uns als Team aber auch extrem schwierig.“

Lisa Brennauer
Gesamtsiegerehrung
21.07.2017 / LTLT
mehr...
Erg. 41 - 50 von 496
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2017