yhnf3o_1304429913.jpgztayk3_1371254924.jpg7eoasl_1304429914.jpgnc2hga_1371254925.jpg

Trainalyzed Cup / BDR-Sichtung U15 Madison mit Rahmenprogramm U13-Omnium.

Es war bundesweit die erste Bahnradsport-Veranstaltung, die im Auf­trag des BDR mit aktuell geltenden Be­schrän­kungs­maß­nah­men und unter strengen Auflagen ohne Publikum durchgeführt wurde. Und wieder war es der SSV Gera, der eine Vorreiterrolle einnimmt.


14.07.2020 / SSV Gera
mehr...

Den Nachwuchs und die Tradition fördern

Annemarie Wilhelm
Volker Brix
Im Erfurter Radsport stehen dieses Jahr zwei Jubiläen an - dank engagierter Menschen
wie Annemarie Wilhelm.
In ihrem Körper scheinen zwei Herzen zu schlagen. Neben ihrer Familie muss Annemarie
Wilhelm noch ein Riesenherz für den Radsport haben. Anders ist es wohl nicht zu
erklären, dass die 69-Jährige seit 1998 mit ihrem Stellvertreter Helmut Taudte den
„Traditions- und Förderverein Erfurt Radsport“, der drei Jahre vorher gegründet wurde, als
Vorsitzende zusammen mit der Schatzmeisterin Ingeborg Blanke, bis heute leitet.
22.06.2020 / Volker Brix
mehr...

Neue Verordnungen in Kraft getreten - Wettkämpfe wieder möglich – Infektionsschutzkonzepte weiter Pflicht

Die neue Thüringer Verordnung über die Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Kindertageseinrichtungen, Schulen und für den Sportbetrieb (ThürSARS-CoV-2-KiSSP-VO) ist auf der Homepage des Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend & Sport veröffentlicht. Diese spezielle Verordnung für den Zuständigkeitsbereich des Ministeriums ergänzt die allgemeinen Regeln der Thüringer Verordnung über grundlegende Infektionsschutzregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Grundverordnung -ThürSARS-CoV-2-IfS-GrundVO-). Die neue Thüringer Grundverordnung (ThürSARS-CoV-2-IfS-GrundVO) und die Verordnung des TMBJS (ThürSARS-CoV-2-KiSSP-VO) lassen weitere Lockerungen für den organisierten Sport in Thüringen zu. Diese Regelungen werden – vorbehaltlich einer weiteren Verringerung des Infektionsrisikos – voraussichtlich mindestens bis Mitte Juli, wahrscheinlich im Sportbereich bis Ende August gelten.

16.06.2020
mehr...

Verbandstag nun am 1. August

thumb_x13f_1543413082.jpg

Der 14. Verbandstag des TRV e.V. wird für den 01.08.2020, 09:30 Uhr, nach 07422 Bad Blankenburg (Landessportschule), Wirbacher Str. 10 einberufen.

04.06.2020 / TRV Präsidium
mehr...

Wir wollen keine „Geisterrennen“

thumb_g9ex2q_1590772174.jpg
Volker Brix
Im Herbst sollen die vier verschobenen Steherrennen nachgeholt werden.
Corona hat auch vor der traditionellen Radrennbahn im Andreasried nicht halt gemacht.
Nachdem in der ersten Maiwoche bereits der erst Renntag geplant war und verlegt werden
musste, soll nun im Herbst das komplette Jahresprogramm nachgeholt werden. Unsere
Zeitung sprach darüber mit dem Erfurter Radsportmanager Jörg Werner, der für die
Steherrennen in Erfurt verantwortlich zeichnet.
29.05.2020 / Volker Brix
mehr...

Warten auf die Feuertaufe

Tim Oelke
Volker Brix

Der Erfurter Radsportler Tim Oelke fiebert auf seine erste Saison bei den Männern hin.

Es ist immer ein gewaltiger Leistungsschritt wenn Radsportler aus der Juniorenklasse in die U23 wechseln. So drückt sich sich Tim Oelke beim Gespräch mit unserer Zeitung auch sehr vorsichtig aus. „Ich bin gut durch den Winter gekommen und habe im März in Kroatien vor Corona nur zwei relativ flache Rennen über je 150 Kilometer gefahren und seitdem versuche ich zusammen mit meinem aktuellen Trainer Lars Wackernagel meine Form zu stabilisieren ohne zu wissen, wann wieder Rennen stattfinden“, sagte der 19-Jährige.

25.05.2020 / Volker Brix
mehr...

Klaus Fiedler kooptiert

Das Präsidium des Thüringer Radsport-Verbandes hat im schriftlichen Umlaufverfahren die Kooptierung von Klaus Fiedler beschlossen. Klaus Fiedler ist schon lange kein unbekannter im Thüringer Radsport.  Der 68jährige war als leitender Angestellter in verschiedenen Ministerien viele Jahre für den Sport in Thüringen zuständig. Darüber hinaus war er auch in seinem Amt als Vorstandsmitglied der Stiftung Thüringer Sporthilfe und des Olympiastützpunktes Thüringen e.V. ein wichtiger Unterstützer Thüringer Radsportler.

Diese Motivation hat ihn in den letzten Wochen schon Gespräche zur Fortführung bestehender bzw. neuer Projekte für den TRV beginnen lassen, für der nun er  als Vertreter des TRV auftreten kann.

Klaus Fieder ist über die Mailadresse fiedler@radsport-thueringen.de zu erreichen.

20.05.2020 / TRV

BDR setzt RMCD aus

Auch das ist leider keine Überraschung mehr. Nachdem bereits 14 der 20 Veranstaltungen des BDR-Radmarathon-Cups Deutschland wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurden, macht die beliebte Serie für Langstreckenfahrer in diesem Jahr nun gar keinen Sinn mehr. Deshalb hat die BDR Kommision Breitensport auf Ihrer letzten Telefonkonferenz die Aussetzung für die Serie 2020 beschlossen, die damit zum ersten Mal seit 1990 nicht ausgeführt wird. Die Ausrichter diesen Jahres werden für 2021 bevorzugt behandelt, sollten sie sich wieder bewerben. Ja, wir sind alle sehr traurig, aber es geht bestimmt weiter! Wir sehen uns wieder auf den Straßen unserer Radsport-Welt. Bleibt Gesund! 

18.05.2020 / BDR

Viertes Rennen zur GCA Liga powered bei Müller – Die lila Logistik

Tanja Erath (Canyon SRAM) und Richard Banusch (LKT Brandenburg) sind die Sieger des vierten Laufs zur GCA Liga powered bei Müller – Die lila Logistik. Nach 52,9 km gab es in beiden Wettbewerben der Männer und Frauen eine Sprintentscheidung.

Der vierte Lauf zur GCA Liga powered bei Müller – Die lila Logistik führte über  52,9 Kilometer auf der Tick Tock-Strecke der fiktiven Zwift-Welt Watopia und wurde zu einer Angelegenheit für die Sprinter. Bei den Männern siegte Richard Banusch vom LKT Team Brandenburg, der den zweimaligen Tagessieger Luca Carstensen (Bike Aid) auf den zweiten Platz verwies. Dritter wurde Philipp Plambeck vom KED Stevens-Team.

Aus Thüringen waren folgende Sportler am Start:

Frauen: Dorothea Heitzmann

Männer: Paul Jägeler, Jannis Peter, Tobias Magdeburg

U19: Leo Zierenner, Eric Rauch, Yannik Niebergall, Kevin Genzmer

11.05.2020 / BDR/TRV

Dem Radsport immer treu geblieben

thumb_r5ejp2_1588584595.jpg
Volker Brix

Seit 1993 gibt es in Erfurt zehn Freizeitpädagogen von Anfang dabei ist Jürgen Gempe.

Es war die deutschlandweit einmalige Idee des damaligen Erfurter Bürgermeisters Peter Neigefindt(SPD) im Februar 1993 zehn städtische Stellen in unterschiedlichen Sportarten für Freizeitpädagogen zu schaffen. Damit wurde in den ersten Nachwendejahren, wo sich viele Sportvereine auflösten oder wenigstens umbenannten, die Grundlage zum Erhalt  des Leistungsnachwuchssportes in Erfurt bis heute geschaffen. Zu der „ersten Besetzung“ gehörte, neben dem früheren Eishockey-Nationalspieler Reinhard Karger, auch der erfolgreiche Erfurter Radsporttrainer Jürgen Gempe, der in Fachkreisen nur „Schampus“ genannt wird.

04.05.2020 / Volker Brix
mehr...
Erg. 11 - 20 von 553
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2020