nc2hga_1371254925.jpg7eoasl_1304429914.jpgszdu26_1304429911.jpgmcjwib_1371254924.jpg

Radsporttrainer Steffen Uslar durch die Thüringer Sporthilfe geehrt

thumb_hqa6j_1537433034.jpg
TRV

Nach dem historischen Luthersaal des Augustinerklosters in Erfurt, dem Schloss Friedenstein in Gotha, dem Schloss Wilhelmsburg in Schmalkalden, dem Schillermuseum Weimar und der Leuchtenburg bei Kahla, bot diesmal das Panoramamuseum Bad Frankenhausen mit dem Monumentalbild von Werner Tübke, die Kulisse für die Trainerförderung der Stiftung Thüringer Sporthilfe. Im Vorfeld der Ehrung gab es für die erfolgreichen Nachwuchstrainer einen Einblick in die Entstehung, Umsetzung und die Darstellung dieses einmaligen Meisterwerkes.

 

Seit 2012 hat die Stiftung mit der Trainerförderung ein ihr schon immer am Herzen liegendes Thema auch in ihrer Förderrichtlinie/Satzung und einer eigenen Veranstaltung nur für Trainer verankert. Aus den Vorschlägen der Thüringer Landesfachverbände wählte der Vorstand der Stiftung zehn Nachwuchstrainer für diese dotierte Förderung aus. „So wie wir für die Athleten eine ergänzende Fördereinrichtung sind, so binden wir jetzt die Trainer in diese Förderung mit ein. Die Trainer sind die wichtigste Bezugsperson im leistungssportlichen Entwicklungsprozess. Wir verstehen die Auszeichnung an erster Stelle als eine Anerkennung und Würdigung der Leistungen der Trainer im Nachwuchsbereich. Sie ist zugleich ein ergänzender Baustein zu den Leistungen, die der LSB, OSP und die Thüringer Sportfachverbände gemeinsam mit dem Freistaat Thüringen im Bereich der Trainerfinanzierung aufbringen.“ sagte Dr. Kuno Schmidt, 1. Vorsitzender der Stiftung in seiner Begrüßung vor den geladenen Gästen.

20.09.2018 / Thüringer Sporthilfe
mehr...

Jugendfördercup der SV SparkassenVersicherung

Der TRV veröffentlicht hiermit die den Jugend-Fördercup der SV SparkassenVersicherung 2018 betreffenden Dokumente.

19.09.2018 / TRV

BIEHLER Cross Challenge 2018 steht in den Startlöchern

thumb_ph5s3f_1537344824.jpg

Bereits in die 21. Saison geht die traditionelle Mitteldeutsche Radcross- Serie in diesem Jahr. Wieder umfangreich unterstützt wird die Serie vom Radsport-Bekleidungshersteller BIEHLER, der mit seinen Produkten "Made in Germany" seine Know How unter Beweis stellen wird und deswegen wohl auch beim bedeutensten nationalen Radcrossrennen in München (Munich Super Cross 27./ 28.10) als Presenter fungiert.

19.09.2018 / ARGE BIEHLER Cross C
mehr...

Der Kampf um die Regenbogentrikots

Am kommenden Wochenende beginnt in Innsbruck die Straßen-Weltmeisterschaft mit dem Mannschaftszeitfahren der Firmenteams. Ab Montag stehen die Einzeldisziplinen auf dem Programm. Der WM-Parcours in Tirol gilt als einer der schwersten der letzten Jahrzehnte.

19.09.2018 / BDR
mehr...

MDM in Sülzhayn

Bei bestem spätsommerlichem Wetter trug der Harz-Racing e.V. die Mitteldeutschen Meisterschaften im XCO, sowie das Finale des XCO Bike Cup 2018 am vergangenen Wochenende aus. Auf einer anspruchsvollen Naturstrecke, mit vielen Höhenmetern, engen Kurven und steilen Anstiegen kämpften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer um die letzten Punkte dieser neu gegründeten Rennserie. Aus Fahrersicht konnte der Cup nicht abwechslungsreicher sein. Jeder Veranstalter bot seine eigene Streckencharakteristik. Aus Teilnehmersicht gelang es dem Harz-Racing e.V. einen perfekten Rahmen hierfür zu bieten.

17.09.2018 / Harz-Racing
mehr...

Kristina Vogel im Rollstuhl stark: «Möchte ins Leben zurück»

Berlin (dpa) - Kristina Vogel hat sich chic gemacht, weiße Bluse, dunkle Hose, rote Pumps. Sie wirkt gefasst. Zum ersten Mal nach ihrem folgenschweren Unfall vom 26. Juni präsentierte sich die Doppel-Olympiasiegerin der Öffentlichkeit - im Rollstuhl.

«Ich bin so weit zu sagen: Ich will mich wieder stellen. Der Tag ist nach wie vor hart. Aber ich bin bereit, die Situation anzunehmen und was daraus zu machen», sagte die vom siebten Brustwirbel abwärts gelähmte 27-Jährige im Unfall-Krankenhaus Berlin-Marzahn.

Die neben ihr sitzenden Ärzte sind beeindruckt von ihrer Zielstrebigkeit, ihrem Durchhaltewillen und ihrem Optimismus, manchmal nur ein bisschen genervt von ihrer Ungeduld. Betroffenheit über das schwere Schicksal der elfmaligen Weltmeisterin spürte man eigentlich mehr auf der von rund 80 Journalisten besetzten Tribüne im Hörsaal im alten Kesselhaus der Klinik. Kristina Vogel ist weit weg davon, dies tränenreich zu kommentieren. Von Selbstmitleid keine Spur. Auch wenn sie zugibt: «Ich bin keine Maschine und muss Tränen und Emotionen auch mal freien Lauf lassen.»

15.09.2018
mehr...

Weiterbildung Trainer B/C und Ausbildung Kampfrichter

In diesem Herbst führt der Thüringer Radsport-Verband e.V. wieder einer Weiterbildung für Trainer B/C und eine Neuausbildung für Kampfrichter durch.

14.09.2018 / TRV
mehr...

Das WM-Team für Innsbruck ist komplett

Der Bund Deutscher Radfahrer gibt heute sein komplettes WM-Aufgebot für die Straßen-Weltmeisterschaften in Innsbruck (23.- bis 30. September 2018) bekannt. Aus thüringer Sicht sind dabei:

Elite Männer- Zeitfahren:
Tony Martin (1985/Kreuzlingen (SUI)/Katusha-Alpecin)

Junioren

Einer-Straße & Zeitfahren:
Jakob Geßner (Jg 2000/Erfurt/RSC Turbine Erfurt)

Elite Frauen
Lisa Klein (Jg 1996/Erfurt/Canyon SRAM Team)
Trixi Worrack (Jg 1981/Erfurt/Canyon SRAM Team) - auch Zeitfahren

Juniorinnen

Einer-Straße & Zeitfahren:
Dorothea Heitzmann (Jg 2001/RSC Turbine Erfurt)

13.09.2018 / BDR

Europameister Gerd Gessler spricht über die Titelverteidigung

Gerd Gessler (li.) und Franz Schiewer
Volker Brix

Nach einer schweren Stunde mit fast pausenlosen Kämpfen vor einer riesigen, begeisterten Zuschauerkulisse verteidigten Schrittmacher Gerd Gessler und Steher Franz Schiewer ihren im Vorjahr im Berliner Velodrom gewonnenen Europameistertitel erfolgreich auf ihrer Heimatbahn in Erfurt. Volker Brix sprach darüber mit dem 64-jährigen Schrittmacher vom RSC Turbine.

12.09.2018 / Volker Brix
mehr...

EM in Erfurt: Schiewer verteidigt Steher-Titel erfolgreich

Franz Schiewer und sein Schrittmacher Gessler
BDR

Franz Schiewer und Schrittmacher Gerd Gessler haben ihren Europameistertitel bei den Stehern verteidigt. Bei den Titelkämpfen in Erfurt verwiesen die Lokalmatadoren Reinier Honig/Jos Pronk aus den Niederlanden auf den zweiten Rang, Dritte wurden etwas überraschend ihre Nationalmannschaftskollegen Daniel Harnisch/Peter Bäuerlein.

10.09.2018 / BDR
mehr...
Erg. 1 - 10 von 541
© THÜRINGER RADSPORT-VERBAND e.V. 2018